04.09.2017 09:40

Rotes Kreuz NÖ eröffnet 10. HenryLaden

Alter Bahnhof in Korneuburg mit neuem Aufgabengebiet.

Rotes Kreuz NÖ eröffnet 10. HenryLaden

Nach umfangreichen Vorbereitungen eröffnete gestern, Samstag, der HenryLaden – die Second-Hand-Boutique des Roten Kreuzes – in Korneuburg seine Pforten. Der HenryLaden bietet eine ideale Ergänzung zu den bestehenden Angeboten des Roten Kreuzes wie etwa der Team Österreich Tafel. Weitere HenryLäden bestehen bereits in Baden, Gänserndorf, Melk, Hollabrunn, Marchegg, Horn, Gmünd, Götzendorf und Waidhofen/Thaya – zwei weitere Eröffnungen sind noch für den Herbst geplant.

 

„Ich freue mich, dass hier in Korneuburg nun der zehnte HenryLaden eröffnet werden konnte“, sagt Präsident Josef Schmoll im Rahmen der Eröffnung. „Hier ist es ein ganz besonderes Projekt, das gemeinsam mit dem Projekt Re-Use der Stadtgemeinde Korneuburg zur Umsetzung gebracht wurde. Dazu kann ich nur allen Beteiligten gratulieren.“ „Der Henry-Laden ist eine günstige Einkaufsmöglichkeit für jeden, der Schnäppchen erstehen möchte“, erklärt Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Peter Tesarek. „Die Idee allein reicht aber nicht – das wäre alles nicht machbar, wenn hier nicht höchst engagierte Rotkreuz-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Konzept mit Leben erfüllen würden. Danke an all die Helferinnen und Helfer, die den HenryLaden vorbereitet haben und an jene, die künftig hier für die Umsetzung sorgen.“ Bei der offiziellen Eröffnung freute sich Bezirksstellenleiter Tesarek rund 100 Besucherinnen und Besucher vor Ort begrüßen zu dürfen.

 

Im Henry-Laden, der immer Dienstag, 08:00 – 12:00 Uhr, Donnerstag 15:00 - 19:00 Uhr, Freitag, 08:00 - 18:00 Uhr und Samstag, 08:00 – 12:00 Uhr am Bahnhofplatz 1, 2100 Korneuburg geöffnet ist, wird ab sofort Bekleidung und vieles anderes mehr günstig an Kund/innen abgegeben. „Es sind alle herzlich eingeladen bei uns nach ihrem Schnäppchen zu suchen. Es gibt genug Kleidung, die noch zu tragen ist, speziell Kinderkleidung und Babyausstattung. Jeder von uns hat im Kasten Neuwertiges liegen, das so gut wie nie getragen wurde. Jetzt gibt es eine sinnvolle Verwendung dafür – den HenryLaden. Mit dem Reinerlös finanzieren wir die unterschiedlichen Sozialprojekte des Roten Kreuzes im Bezirk“, meint Tesarek.

 

Einkaufen kann in der Second-Hand-Boutique jeder, der auf der Suche nach günstiger Mode ist. Von lässiger Casual Mode bis hin zu schicken Designer-Klamotten ist alles im Henry-Laden zu finden, sogar diverse Accessoires wie Taschen und Schuhe. Im Sortiment finden sich Damen-, Herren- und Kinderbekleidung zu günstigen Preisen. Hier werden vor allem gut erhaltene Kleidungsstücke angeboten, aber auch Kleinmöbel, Musikinstrumente, Sport- und Freizeitgeräte oder Werkzeuge sind im Geschäft erhältlich. Letztere werden in Kooperation mit dem Projekt Re-Use der Stadtgemeinde Korneuburg angeboten. Re-Use wurde von der Stadtgemeinde ins Leben gerufen, um die „Wegwerf-Kultur“ bei Möbeln und Geräten zu bekämpfen und diese einer zweiten Verwendung zuzuführen. Mit dem Roten Kreuz erarbeitete man das Konzept, die Artikel gemeinsam im HenryLaden zu verkaufen.

 

Der HenryLaden steht allen offen, die mit dem Kauf von Schnäppchen das Rote Kreuz bei seinen Sozialprojekten und Menschen in sozialen schwierigen Lagen unterstützen wollen. Die Stadtgemeinde nutzt ihren Reinerlös dazu, Gutscheine an bedürftige Korneuburgerinnen und Korneuburger zu verteilen. Diese können abermals im HenryLaden eingelöst werden – die Wertschöpfung kommt also wieder dem Projekt zugute.

 

 

Freiwillige Mitarbeit und Sachspenden

 

Derzeit sucht das Rote Kreuz in Korneuburg noch freiwillige Mitarbeiter/-innen, die sich für dieses Projekt engagieren wollen. Gefragt sind motivierte Menschen jeden Alters, weitere Informationen erhalten Interessenten werktags unter www.rotkreuz.at oder telefonisch unter 059144 59000.

 

Gerne werden auch gut erhaltene und gewaschene Kleidung, aber auch Schuhe, Spielsachen oder Stofftiere direkt beim HenryLaden zu den angegebenen Öffnungszeiten entgegengenommen. Alle übrigen Re-Use-Gegenstände können direkt bei den Altstoffsammelzentren der Stadtgemeinde Korneuburg bzw. beim Stadtservice, Industriezeile 7, 2100 Korneuburg, abgegeben werden.

socialshareprivacy info icon