Pflegebett Krems

 

Wie funktioniert das Pflegebett?
Das Pflegebett hat eine elektrische Höhenverstellung, ist TÜV geprüft und ist EPF 4-geteilt.

Was kostet das Pflegebett?

  • Pro Tag wird eine Leihgebühr von € 1,65 verrechnet.
  • Dieses Pflegebett wird nur durch geschulte Rotkreuz Mitarbeiter zum Preis von je € 20,- zuzüglich einer Anfahrtspauschale auf- und abgebaut.
  • Zur Desinfektion des Bettes wird am Ende der Miete eine Pauschale von € 35,-- verrechnet.


Einige technische Daten

  • Maße der Liegefläche: 90 x 200 cm
  • Höhenverstellung: elektrisch von 40 bis 83 cm
  • Rückenlehnenverstellung: elektrisch bis 70 Grad
  • Oberschenkelverstellung: elektrisch
  • Fußhochstellung: mechanisch in 6 Positionen
  • Liegefläche: Metalleinsatz
  • Antrieb: 3 Elektromotoren mit Netzfreischaltung
  • Bedienung: Handschalter (extern abschaltbar)


Der große Vorteil

  • Das Bett ist komplett zerlegbar und kann überall aufgestellt werden
  • Enge Stiegenhäuser oder verwinkelte Wohnungen sind kein Problem
  • Leichte Bedienbarkeit für den Klienten
  • Erleichterung für das Pflegepersonal


Matratze
Spezialmatratze für Krankenbett, RG 35 Kern Polylatex, 4-geteilte Liegefläche, allergenneutral, langlebig;
Der Bezug besteht aus Mischgewebe, ist stretchfähig, abnehmbar mit Reißverschluss, waschbar bis 60 Grad in der Waschmaschine.

Auf Grund der Herstellerangaben und des Medizinproduktegesetzes dürfen nur genormte Matratzen verwendet werden, z.B. kein Federkern.

  • Der Preis der Matratze beträgt € 123,50 - sie bleibt dann in Ihrem Besitz.

socialshareprivacy info icon