BLZ-Vorentwurf dunkler  web
Entwurf BLZ Groß-Enzersdorf

Eine aufgelassene Kaserne und ein innovativer Rotkreuz-Bezirks­stellen­leiter - das war der Anfang der Erfolgs­ge­schich­te Blaulichtzentrum. Der Umbau der ehemaligen Smola­kaserne in Rekordzeit von 11 Monaten zu einer neuen Heimstätte für Rotes Kreuz, Polizei und Bezirks­haupt­mannschaft ist beispiellos in Nieder­österreich. Säm­tliche Gebäude auf dem Areal haben wieder eine neue Funktion gefunden.

Walter Mayr 3
LRR Dir. W. Mayr

Im früheren Mannschaftsgebäude ist seit September 2008 das Gymnasium Groß-Enzersdorf untergebracht. Im Oktober 2011 wurde im vorderen Bereich des Areals das Blau­licht­zentrum eröffnet. Rotes Kreuz und Polizei teilen sich das ehe­malige Kommando­ge­bäu­deFür die Bezirks­haupt­mann­schaft Außenstelle Groß-Enzersdorf wurde ein Neubau errichtet und im früheren Kesselhaus befindet sich die Ausgabestelle der Team Österreich Tafel. Eigentümer der Liegen­schaft ist das Rote Kreuz NÖ. Mit Polizei und dem Land NÖ wurden langfristige Mietverträge auf 25 Jahre abgeschlossen.

  

Herzlichen Dank gilt dem Initiator Bezirksstellenleiter LRR Dir. Walter Mayr, dem die gelungene Rettung der denkmalgeschützten Gebäude zu verdanken ist.

 

 

 

 

 

socialshareprivacy info icon