25.07.2017 12:22

Brand auf Passagierschiff mit acht Verletzten

In Schönbühel-Aggsbach, Bezirk Melk, kam es am 24. Juli auf einem Passagierschiff zu einem Brand. Das Rote Kreuz stand mit zahlreichen Mitarbeiter/innen im Einsatz, um einerseits die Verletzten zu versorgen, andererseits die unverletzten Passagiere zu unterstützen.

Brand auf Passagierschiff mit acht Verletzten

Die acht Verletzten wurden umgehend ans Ufer gebracht und dort von 17 bereits wartenden Rotkreuz-Mitarbeitern in Empfang genommen, versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Zwei der Patienten wurden mit Notarzthubschraubern transportiert, alle Verletzten hatten Rauchgasvergiftungen unterschiedlicher Schweregrade.

 

Die nicht verletzten Passagiere wurden von einem zweiten Schiff an Bord genommen und nach Dürnstein gebracht. An der Ankunftsstelle in Dürnstein wurden die aus Spanien stammenden Gäste von 70 Rotkreuz-Mitarbeiter/innen und fünf Notärzten übernommen. 2 Busse und 2 Bummelzüge standen bereit und brachten diese sowie die Crew-Mitglieder nach einer Untersuchung zur Feuerwehr Dürnstein.

 

An der Feuerwehr-Dienststelle in Dürnstein wurden die Gäste dann auch noch weiterhin durch zehn Rotkreuz-Kriseninterventions-Mitarbeiter/innen, 39 Rotkreuz-Mitarbeiter und zwei Ärzte betreut. Es wurden Getränke, Imbisse und Spiele organisiert und dann auch vom Roten Kreuz mit einem Abendessen versorgt. Insgesamt wurden rund 180 Menschen, darunter auch Kinder – für die u.a. auch Windeln organisiert wurden – versorgt.

socialshareprivacy info icon