28.07.2017 18:04

Mehr als 70 erkrankte und verletzte Stofffreunde!

Auch heuer war der Andrang bei beliebten Teddybärenkrankenhaus des Roten Kreuzes Klosterneuburg groß. Bären, Dinosaurier, Elefanten, etc. wurden von erfahrenen Ärztinnen und Sanitätern versorgt.

Mehr als 70 erkrankte und verletzte Stofffreunde!

Nach einer Erstuntersuchung wurde Blut abgenommen und im Labor analysiert. Überraschende Ergebnisse lieferte auch das Röntgen und das Elektrokardiogramm. Natürlich durfte auch der Spaß nicht zu kurz kommen, so wurde ein Parcour in einem Rollstuhl mit dem Stofftier absolviert und Energie in der Hupfburg abgebaut. Ein Höhepunkt war sicher der Transport mit einem Fahrzeug des Roten Kreuzes in das Landeskrankenhaus Klosterneuburg. Hier wurden im Gipszimmer Verbände angelegt, kleine Operationen durchgeführt oder auch das Stofftier mit einem Gips versorgt. Danach ging es noch in die Apotheke, die von Mag. Bernhard Ganster (Blaue Apotheke) persönlich betreut wurde. „Alle Besucher konnten in heimische Pflege entlassen werden“ erzählen lächelnd Conni und Christopher, die beiden Organisatoren! „Danke an unser engagiertes Team, das damit viel Aufklärungsarbeit leistet und Ängste vor Behandlungen abgebaut hat!“

socialshareprivacy info icon