22.12.2017 06:46

Letzter Rettungsdienst nach 40 Jahren!

Im Jahr 1977 hat Ingrid Ginner ihren ersten Rettungsdienst beim Roten Kreuz Steinakirchen angetreten - nun absolvierte sie den letzten.

Letzter Rettungsdienst nach 40 Jahren!
Mit Blumen wird Ingrid Ginner aus dem Rettungsdienst verabschiedet...

Vor genau 40 Jahren ist Ingrid Ginner dem Roten Kreuz Steinakirchen beigetreten, nach der Ausbildung begann ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Rettungdienst. In dieser Zeit hat sie unzählige Rettungs- und Sanitätseinsätze absolviert und sehr viele Veränderungen erlebt und mitgetragen, was Ausbildung, Fahrzeuge und Medizinprodukte betrifft. Ingrids Kolleginnen und Kollegen haben sie stets als ausgesprochen verlässlich und gewissenhaft erlebt und beschrieben.

Am 21. Dezember 2017 absolvierte sie ihren letzten Nachtdienst in Steinakirchen. Zweimal rückte sie in diesem letzten Dienst aus, um Menschen in Notlagen zu helfen. Nach der Versorgung eines Patienten mit einer Kopfverletzung folgte auch noch ein internistischer Notfall. Natürlich durfte ein geselliges Beisammensein bei Kaffee und Kuchen in diesem Dienst auch nicht fehlen.

Neben dem Rettungsdienst war die pensionierte Volksschullehrerin in Steinakirchen und Umgebung auch lange Zeit als "die Lehrbeauftragte" bekannt. Über viele Jahre war sie für Erste Hilfe Kurse zuständig und hat dabei unzählige Ersthelfer ausgebildet.

Was uns besonders freut: Ingrid bleibt dem Roten Kreuz als ehrenamtliche Mitarbeiterin erhalten! Sie wechselt in den Leistungsbereich "Gesundheits- und soziale Dienste" und engagiert sich dort für den HENRY LADEN in Scheibbs. Liebe Ingrid, herzlichen Dank dafür!

Foto v.l.: David Brunner, Hannes Gschossmann, Ingrid Ginner, Heidemarie Fuchssteiner, Hermine Scholler

socialshareprivacy info icon