Therapiebegleithunde

Therapiebegleithundeausbildung im neuen Ausbildungszentrum in Mannswörth

Seit Januar 2018 haben wir eine weitere Abteilung, die es Bundesweit im Roten Kreuz das erste Mal gibt. Wir bieten im neuen Ausbildungszentrum für Such-und Therapiebegleithunde die Ausbildung zum Therapiebegleithund an. Wie der Name verät sind das Hunde/Hundeteams die nach absolvierter Prüfung begleitend zu den normalen Therapien Menschen in jeglichen Situation besuchen. Unter den Klienten findet man Kinder , Menschen mit Behinderungen sowie Rentner. Auch im Hospizbereich sind emphatische Hunde immer mehr gefragt. “Sie bauen Brücken zu verschlossenen Menschen” um die Hauptverantwortliche Eli Stidl zu zitieren.
Die Ausbildung dauert rund 6 Monate, bietet einen Einblick in die Bereiche der Lerntheorien, medizinisches und rechtliches Wissen, zusätzlich ist die Praxis ein Hauptteil. In- und Outdoor werden die Hund-Mensch - Teams auf sämtliche Situationen in der Therapiebegleitarbeit vorbereitet. Sowohl eine interne als auch eine externe praktische Prüfung kontrollieren das erlernte und geben die Teams für die Öffentliche Arbeit frei.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Kontakt: eleonore.stidl(at)n.roteskreuz.at 

Suchhunde

Unser neuer Teilbereich - Die Suchhunde Schwechat

Wir freuen uns seit Januar 2018 eine Suchhundestaffel in unseren Reihen zu haben.

Die Arbeit der Hundeführer konzentriert sich auf Personensuche in den Abteilungen Fläche, Trümmer, nationial und international.. Während in der Flächensuche die Hund - Mensch - Teams Wald- und Wiesengebiete strukturiert durchsuchen, liegt im Trümmerbereich die Arbeit auf eingestürzten Gebäuden….Die Suchhundestaffel Schwechat ist eine von neun Rot-Kreuz Suchhundestaffeln in ganz Niederösterreich .
Im Einsatzfall gibt es eine Alarmierung an alle Teams und jedes verfügbare Mitglied macht sich auf dem Weg zum Treffpunkt am Einsatzort. Es arbeiten in Ernstfällen Neben Feuerwehr und Polizei oft mehrere Suchhundeorganisationen zusammnen, mit einem gemeinsamen Ziel : die vermisste Person so schnell wie möglich aufzufinden und sicher nach Hause zu bringen. 
Die Mitglieder der Suchhundestaffeln in Niederösterreich arbeiten alle ehrenamtlich und auch die Einsätz der Suchhundeteams sind kostenfrei. Finanziert wird dieser Bereich rein über Spenden. 
Wir haben Ihr Interesse geweckt ? Sie wollen uns gerne finanziell unterstützen oder sogar einmal in die Mannschaft hinein schnuppern? 
dann kontaktieren sie uns: Kontakt: franz.stidl(at)n.roteskreuz.at.

socialshareprivacy info icon