Erfolgreicher Kiddys Day mit Kati Bellowitsch am Tullner Hauptplatz

Ganz im Sinne von Learn & Action fand vergangenen Sonntag erneut der „Kiddys Day“ des Roten Kreuzes Tulln statt. Neben den vielen Erste Hilfe Stationen, konnten sich die Teilnehmer in der „Action Zone“ austoben oder einfach in der „Chill out Area“ den Tag am Tullner Hauptplatz genießen. Abgerundet wurde das Programm mit vielen Show Acts und der Moderatorin Kati Bellowitsch.

Der große Erfolg aus dem letzten Jahr hat das Rote Kreuz Tulln veranlasst, den Kiddys Day auch heuer wieder zu veranstalten und den Tullner Hauptplatz erneut zum Mega-Event für Familien werden zu lassen.

Die Kinder, Jugendlichen und deren Familien konnten sich den ganzen Tag rund um das Thema Erste Hilfe informieren. Sei es durch die Ausbildung zum „Kindersani“ oder durch die Erste Hilfe Vorführungen der Rot Kreuz Jugendgruppen aus Tulln und Kirchberg am Wagram, jeder konnte sich selbst davon überzeugen wie wichtig und einfach Erste Hilfe ist.

Gemeinsam mit dem ORF-Star Kati Bellowitsch führte die Geschäftsführerin des Roten Kreuzes Tulln Mag.(FH) Karin Zeiler-Fidler die Gäste durch den Tag.

Auch die zahlreiche Prominenz, wie Nationalrat Johann Höfinger, der in Vertretung des Landeshauptmannes Dr. Erwin Pröll kam, Gesundheitslandesrat Ing. Maurice Androsch, Landtagsabgeordneter Günter Kraft, Tullns Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk, Landesrettungskommandant Mag. Werner Kraut, Landeschefärztin Dr. Elfriede Wilfinger, Präsidentin des Lions Club Tulln Frau Dr. Helga Starkl und Assistent Governor des Rotary Club Tulln Heinz Neubauer überzeugten sich von den gebotenen Leistungen und absolvierten selbst einige Erste Hilfe Stationen in Begleitung des Bezirksstellenleiters LAbg.a.D. Bgm. Rudolf Friewald.

Den Gästen wurde jedoch auch ein abwechslungsreiches Showprogramm geboten. Neben dem Auftritt der „Rockin Devils“ und der Abschlussgala des „Tullner Aktiv Sommers“, traten auch „Xandi und die Stinkesocken“ live beim Kiddys Day 2014 auf und begeisterten Jung und Alt mit ihren Aufführungen. Neben der großen Action Zone mit Hüpfburg, Riesenhüpfburg, Kinderschminken, dem Spielebus des Roten Kreuzes Tullns und dem Kletterturm des Tullner Alpenvereins konnten sich die Familien auspowern und sich anschließend in der Chill Out Area bei Speis und Trank erholen.

Zwischen den vielen Vorführungen kamen die Mitarbeiter des Roten Kreuzes Tulln und der Suchhundestaffel des Roten Kreuzes Purkersdorf aktiv zum Einsatz, da als Knalleffekt das  neben der Bühne aufgebaute Haus spektakulär „einstürzte“. Nachdem die Suchhunde zwei „Verletzte“ zwischen den Trümmern fanden, wurden diese von den Sanitätern gerettet und vor die Bühne gebracht, wo diese anschließend vor den vielen begeisterten Zuschauern von den Kids der Rot Kreuz Jugend versorgt wurden.

Alles in allem war auch der diesjährige „Kiddys Day“ ein voller Erfolg und das Rote Kreuz Tulln freut sich schon auf den „Kiddys Day 2015“ am Samstag, 12.09.15.

 

Mehr Fotos finden sie HIER.

ROTES KREUZ TULLN – MITGLIEDERWERBUNG statt HAUSSAMMLUNG

Das Rote Kreuz ist unter dem Motto „Aus Liebe zum Menschen“ 365 Tage rund um die Uhr im Jahr für Sie im Einsatz. Über die Aufgaben und Leistungen, aber auch wie man das Rote Kreuz unterstützen kann, informieren ab 11. August die Mitarbeiter des Roten Kreuzes Tulln direkt bei Hausbesuchen die Bevölkerung in der Stadt Tulln und den umliegenden Gemeinden.

 

Das Rote Kreuz ist längst weit über die Kernaufgabe des Rettungs- und Krankentransportdienstes hinausgewachsen. Hauskrankenpflege, Pflegemittelverleih, Krisenintervention, Besuchsdienst, Zu Hause Essen á la carte, Rufhilfe, Seniorentreff, Bereutes Reisen, Katastrophenhilfsdienst, Spontanhilfe, Rotkreuz-Jugend, etc. … zählen längst zu den täglichen Aufgaben. All das ist alleine mit den öffentlichen Geldern (Rettungsdienstbeitrag) nicht mehr zu finanzieren. Um alle Herausforderungen in gleichem Umfang und mit der gewohnten Qualität aufrechterhalten zu können, bedarf es der Mithilfe der Bevölkerung, erklärt Geschäftsführerin Mag. (FH) Karin Zeiler-Fidler.

 

Nachdem sich die 2009 durchgeführte Mitgliederwerbeaktion des Roten Kreuzes Tulln als großer Erfolg erwiesen hat, werden ab 11. August 2014 wieder eigens geschulte und uniformierte MitarbeiterInnen des Roten Kreuzes alle Haushalte im Einzugsbereich der Bezirksstelle Tulln besuchen und über die Leistungen des Roten Kreuzes informieren.

Gleichzeitig wird dabei eine unterstützende Mitgliedschaft beworben. Der Beitrag ist in der Höhe frei wählbar und wird zukünftig einmal jährlich oder gerne auch monatlich bis auf Widerruf vom Konto der Mitglieder gebucht. Altmitglieder, welche Ihren Beitrag noch mittels Zahlschein bezahlen, werden gebeten im Zuge dieser Aktion auf Buchung umzustellen. Damit kann dem Roten Kreuz geholfen werden, Verwaltungskosten zu sparen.

 

Die uniformierten WerberInnen sind alle mit einer Vollmacht und Beitrittsformularen ausgestattet.Das Annehmen von Bargeld oder Sachspenden ist aus Sicherheitsgründen untersagt. Als zentrale Anlaufstelle für Fragen zur Aktion dient die Bezirksstelle Tulln. Geschäftsführerin Mag. (FH) Karin Zeiler-Fidler betont, dass mit der Mitgliedschaft keinerlei Verpflichtung verbunden ist und allfällige Änderungen völlig unbürokratisch telefonisch erfolgen können. Neben der finanziellen Absicherung der Arbeit des Roten Kreuzes stellt eine Mitgliedschaft auch eine ideelle Unterstützung der ehrenamtlichen Tätigkeit dar, die gerade im ländlichen Raum von größter Bedeutung ist, meint Bezirkskommandant Michael Weismann.

 

Die Beiträge kommen direkt der Bezirksstelle des Roten Kreuzes Tulln mit den Dienststellen Kirchberg am Wagram und Grafenwörth zugute.

Darum die Bitte des Roten Kreuzes: werden Sie unterstützendes Mitglied! Ihr Beitrag rettet Leben!




Social Media