Neben den Kranken- und Rettungstransporten werden von uns auch notarztbegleitete Einsatzfahrten zu besonders schweren Notfällen durchgeführt.

Für diese speziellen Notfälle steht ein eigens ausgestattetes Fahrzeug bereit, welches rund um die Uhr von besonders ausgebildeten Mitarbeitern besetzt ist und auch ständig einsatzbereit sein muss. In Tulln ist einer von insgesamt 121 Notarztwagen stationiert.

Zusätzlich oder alternativ können auch die beiden Notarzthubschrauber Christophorus 2 aus Krems und Christophorus 9 aus Wien Einsätze in unserem Einsatzgebiet fliegen.

 

So setzen Sie einen Notruf ab

  • Wählen Sie die Notrufnummer 144 ohne Vorwahl. Auch beim Notruf mit einem Handy gilt: keine Vorwahl!
  • Ihr Anruf wird von einem Leitstellendisponenten entgegengenommen
  • So formulieren Sie einen Notruf:

    • Wo ist der Unfallort?
      Ort, Straße, Hausnummer, Ecke, Kilometerstein angeben
    • Was ist geschehen?
      z. B. Verkehrsunfall, Brandunglück, Elektrounfall. Sind Verletzte eingeklemmt? Ist die Fahrbahn blockiert?
    • Wie viele Verletzte?
      Zahl der Verletzten am Unfallort.
    • Wer ruft an?
      Angabe des eigenen Namens und der Rufnummer.

socialshareprivacy info icon