05.01.2018 20:27

Blutspendeaktion am 30. Dezember 2017 in Weigelsdorf

Mehr als 100 Spender waren bereit ihr Blut zur Verfügung zu stellen. Als Dank für die Bereitschaft immer wieder Blut zu spenden wurden einige mit der bronzenen Verdienstmedaille ausgezeichnet.

Blutspendeaktion am 30. Dezember 2017 in Weigelsdorf
Bezirksstellenleiter LRR Rudolf RODINGER und sämtliche Blutspender mit der bronzenen Verdienstmedaille für mehr als 25 Vollblutspenden.

Dieses Mal waren weit mehr als 100 Spender bereit ihr Blut dem ROTEN KREUZ zur Verfügung zu stellen. 98 Vollblutspenden konnten abgenommen werden. 9 Spendenwillige mussten aus medizinischen, weitere ca. 20 aus organisatorischen Gründen abgewiesen werden.

Wie immer nutzte Bezirksstellenleiter LRR Rudolf RODINGER die Gelegenheit allen Blutspendern und den Organisatoren der Freiwilligen Feuerwehr Weigelsdorf dafür zu danken, dass sie helfen die notwendigen Blutkonserven aufzubringen, die für die sichere Versorgung der Bevölkerung mit diesem unersetzlichen Notfallmedikament gebraucht werden.

In der Winter- und Grippezeit ist es besonders schwierig die Krankenhäuser in Wien, Niederösterreich und Burgenland ausreichend zu versorgen. Aus diesem Grund wurden diesmal potentielle Blutspender angeschrieben und in einer Telefonaktion zur Spende aufgerufen.

Diese Aktion hat Wirkung gezeigt – leider war das Team der Blutspendezentrale mit dem Ansturm überfordert, sodass weder die nötige Zeit, noch das nötige Personal und auch nicht das notwendige Material vorhanden war um den Ansturm zu bewältigen.

Als Dank für die Bereitschaft immer wieder Blut zu spenden wurden Frau Lucia-Monika DELLNER, Frau Christine AUGUSTIN, Herr Erich BUCHHEIT, Herr Mag. Reinhardt WALLNER, Herr Bernhard VETTORI und Herr Werner HEISS mit der bronzenen Verdienstmedaille für mehr als 25 Vollblutspenden ausgezeichnet.

 

Die nächsten Blutspendentermine sind am 13.1.2018 in Ebenfurth und am 24.2.2018 in Deutsch-Brodersdorf.

socialshareprivacy info icon