Gesund leben

Der Workshop „Gesund leben. Wege zum Wohlbefinden“ richtet sich an Menschen, die Interesse an einer gesunden Lebensweise haben. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chron. Atemwegserkrankungen, Krebs und Diabetes sind weltweit die häufigsten Todesursachen. Diese Krankheiten sind zu einem hohen Maße vermeidbar durch die Risikofaktoren, die sie gemeinsam haben. Der Kurs ist interaktiv aufgebaut, gemeinsam mit den TN sollen Wissen und Motivation zu einer gesünderen Lebensweise vertieft werden.

 

Warum der Kurs „Gesund leben. Wege zum Wohlbefinden“ vom Österreichischen Roten Kreuz angeboten wird

 

Die Strategie 2020 der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften benennt als zweites strategisches Ziel „Ein gesundes, sicheres und selbstbestimmtes Leben ermöglichen“.

Der Grundsatz der Menschlichkeit gebietet „menschliches Leiden überall und jederzeit zu verhüten und zu lindern“ sowie „ ... Leben und Gesundheit zu schützen“.

Im Leitbild des Österreichischen Roten Kreuzes steht u.a. geschrieben: „Durch unsere Nähe zu den Menschen sehen wir deren Probleme. Wir zeigen Lösungen auf, um menschliches Leid zu lindern und seine Ursachen zu bekämpfen.“

 

Zusammengefasst: Wir als Österreichisches Rotes Kreuz können und wollen Menschen dabei unterstützen, ein ihren Vorstellungen, Werten, Zielen und Möglichkeiten entsprechendes, gesundes Leben zu führen.

 

Was das große Anliegen dieses Kurses ist

Die relative und absolute Zunahme nichtübertragbarer Krankheiten zu den größten Herausforderungen, mit denen wir es weltweit aktuell zu tun haben. Als nichtübertragbare Krankheiten (englisch: non-communicable diseases, abgekürzt in der Folge auch NCDs) bezeichnet man allgemein Erkrankungen, die nicht ansteckend sind. Das bedeutet, dass sie nicht durch Krankheitserreger, die unmittelbar oder mittelbar auf den Menschen übertragen werden, verursacht werden (Übertragbare Krankheiten wären demgegenüber bspw. Grippe, Malaria oder Polio).

 

Insbesondere gehören zu den NCDs:

  

  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Krebs
  • chronische Atemwegserkrankungen
  • Diabetes mellitus

 

 

NCDs sind weltweit sehr verbreitet und breiten sich immer weiter aus. Nach Angaben der WHO sind sie die Hauptursache von Todesfällen weltweit, d.h. sie sind für mehr vorzeitige Todesfälle verantwortlich als alle anderen Ursachen zusammengenommen.

Auch in Europa: „Nichtübertragbare Krankheiten sind für 86% aller Todesfälle und 77% der Krankheitslast in der Europäischen Region der WHO verantwortlich. Diese Gesundheitsprobleme sind weitgehend vermeidbar und weisen gemeinsame Risikofaktoren und Determinanten, aber auch gemeinsame Handlungsmöglichkeiten auf.“

 

Angesprochen ist in dem Zitat außerdem auch gleich ein für diesen Kurs besonders relevantes gemeinsames Merkmal dieser Erkrankungen: Ihre Entstehung wird zu einem großen Teil von gemeinsamen und zugleich vermeidbaren Risikofaktoren mit beeinflusst. Durch die Reduzierung bzw. Beseitigung dieser Risikofaktoren kann bis zu 80% der Herzerkrankungen, Schlaganfälle und Diabetes Typ II-Erkrankungen sowie einem Drittel aller Krebserkrankungen vorgebeugt werden.

 

Die knappe Formel lautet: Bei den vier am meisten verbreiteten Krankheitsgruppen besteht eine Verbindung zu wiederum vier Hauptrisikofaktoren. Es sind dies:

  

  • Tabakkonsum
  • übermäßiger Alkoholkonsum
  • ungesunde und übermäßige Ernährung
  • Bewegungsmangel

 

Die gute Nachricht lautet: Diese Verhaltensweisen lassen sich allesamt ändern!

 

Die Übernahme gesunder Verhaltensweisen ist die primäre und wichtigste Präventivmaßnahme, um jährlich Millionen Menschenleben zu retten. Es klingt logisch, plausibel und einfach, doch eine effektive Verhaltensänderung ist meist keine leichte Sache. Mit diesem Workshop wird relevantes Gesundheitswissen vermittelt sowie die Teilnehmenden motiviert und dabei zu unterstützt, sich individuell gesundheitsbezogene Ziele zu setzen und (möglichst) nachhaltige Verhaltensänderungen einzuleiten.

 

Sie möchten etwas Gutes für Ihre Gesundheit tun? Finden Sie in der Kurssuche einen Kurs in Ihrer Nähe!

Sie sind vielleicht eine ganze Gruppe von Menschen, die gemeinsam gesunde Verhaltensweisen in ihr Leben integrieren wollen? Melden Sie sich für eine individuelle Terminvereinbarung bei Birgit Rippel (Tel.: +43 59 144 50717, Email).

socialshareprivacy info icon