Ein Tag im Hort

Kinder und Betreuer

Einen typischen Tag im Rotkreuz-„Bären“-Hort zu beschreiben, ist eine knifflige Angelegenheit  - seit wir seit dem Schuljahr 2009/2010 einen „offenen“ Hort führen, ist eigentlich kein Tag wie der andere.

Nur eines ist immer gleich: Für uns steht an erster Stelle, dass sich alle Kinder im Hort wohl fühlen. Das Konzept des offenen Hortes respektiert die individuellen Bedürfnisse eines jedes Kindes in besonderer Weise. Anstelle von konstanten Gruppen, die einem fixen Tagesablauf folgen, können die Kinder selbst entscheiden, wie sie ihre Zeit im Hort verbringen und gestalten möchten. Ob Basteln im Kreativraum, Toben im Bewegungsraum oder Freispiel im Spieleraum und im Konstruktionsbereich –  mit liebevoller und kompetenter Betreuung durch unser Hortteam sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Mittagessen, Lernzeit und Jause sind je nach Anmeldezeit selbstverständlich Fixsterne im Horttag und auch der Garten steht bei Schönwetter zur Verfügung.

Feste im Jahreskreis

Seilspringen

Das Jahr hat viele schöne Seiten: Ob Fasching, Ostern, Nikolaus, Weihnachten oder der Geburtstag eines Hortkindes– jedes Fest im Jahreskreis wird bei uns im Hort stimmungsvoll und kreativ gefeiert.

 

 

socialshareprivacy info icon