Mögliche Reaktionen auf ein belastendes Ereignis

Sie (oder einer Ihrer Angehörigen) haben ein sehr belastendes Ereignis erlebt. Jeder Mensch hat seine eigenen Möglichkeiten, mit Stress und Belastungen umzugehen. Dennoch kann es jetzt oder später zu starken emotionalen und/oder körperlichen Reaktionen kommen. Das ist nach einem sehr belastenden Ereignis, wie die von Ihnen erlebte Flutkatastrophe häufig der Fall. Es sind normale Reaktionen auf ein nicht normales Ereignis.

Manchmal treten die Stressreaktionen oder emotionalen Begleiterscheinungen sofort auf, manchmal erst nach Stunden oder Tagen. In einigen Fällen vergehen Wochen oder gar Monate, bevor Reaktionen auftreten. Auch eine solche Zeitverzögerung ist normal.

 

Die Dauer der Veränderungen schwankt zwischen einigen Tagen und mehreren Monaten. In Einzelfällen halten sie auch länger an, je nachdem, wie schwerwiegend das Ereignis war. Mit Verständnis und Unterstützung von Angehörigen und Freunden gehen die Reaktionen rascher zurück. Es kann auch vorkommen, dass Sie das Gefühl haben, zusätzlich professionelle Hilfe zu benötigen. Wenn man eine solche Hilfestellung in Anspruch nimmt, heißt das nicht, dass man verrückt ist. Es bedeutet lediglich, dass das Ereignis derart belastend und außergewöhnlich war, dass man nicht alleine damit fertig wird.

 

 

socialshareprivacy info icon