Ausbildung Ausschnitt

Du willst professionelle Hilfe bei Notfällen leisten?

Die Arbeit mit Menschen in Notfallsituationen erfordert neben großem persönlichen Engagement ein umfangreiches fachliches Wissen. Die Tätigkeit im Rettungdienst ist im österreichischen Sanitätergesetz festgelegt und umfasst die eigenverantwortliche Anwendung von Maßnahmen der qualifizierten Ersten Hilfe, Sanitätshilfe und Rettungstechnik, einschließlich diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen.

 

Du erhältst eine professionelle Ausbildung:

  • Erste Hilfe und Erweiterte Erste-Hilfe (16-stündig)
  • Sanitätshilfe (Theoretische Ausbildung ca. 100 Stunden; lt. Stundenplan) praktische Ausbildung mit mind. 160 Stunden; nach individueller Zeiteinteilung

 

Deine persönlichen Vorteile:

  • Soziale Kontakte und Freundschaften
  • Sinnvolle Freizeitbeschäftigung
  • Soziale Erfahrung fürs Leben
  • Berufsausbildung im Gesundheitsbereich
  • Erweiterung der eigenen sozialen Kompetenz
  • Persönlichkeitsentwicklung

 

Was Du mitbringen musst?

  • Lebensalter von mindestens 17 Jahren zur Ausbildungszulassung und 18 Jahre zur eigenverantwortlichen Tätigkeitsausübung
  • Einwandfreier Leumund
  • Erfolgreiche Absolvierung der allgemeinen Schulpflicht (Abschluss der 9. Schulstufe)
  • Physische und psychische Eignung

 

Was Du investieren solltest?

  • Zeit für Ausbildung (ca. 260 Stunden Theorie und Praxis) und
  • Tätigkeit (mind. 144 Std./Jahr, 10 Std. Weiterbildung)
  • € 110 Kursgebühr inkl. Unterlagen und Skripten werden nach einem Jahr der freiwilligen Tätigkeit ab der Kommissionellen Abschlussprüfung refundiert
  • € 60 Kaution für Schutzausrüstung (Jacke, Fleece-Weste, 2 Polo-Shirts, Gürtel, Hose, 1 Paar Schuhe)
socialshareprivacy info icon