Früher ...

Tauber 1993 Kopie

In früheren Tagen erreichte die Bevölkerung mit dem Notruf 144 die jeweils zuständige Krankenwagen führende Dienststelle. Als man beim Roten Kreuz erkannte, dass dieses System nicht zeitgemäß ist, ging man an die Installierung einer Bezirksleitstelle, die alle Rettungsmittel des Bezirkes Perg disponieren sollte. Ab Ende 1992 wurden nach und nach die Notrufe aus den verschiedenen Wählämtern nach Perg umgeroutet.

 

Am 15. Mai 1994 ging die Rettungsleitstelle Perg schließlich in Vollbetrieb.

Erster Dienstführender war Josef Tauber

... und Heute

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Jahre 1996 wurde der Fuhrpark im Bezirk Perg auf 13 Krankenwagen und 4 Ambulanztransportwagen aufgestockt. Die 17 Rettungsmittel fuhren damals über 14.400 mal aus.

Die aktuelle Statistik aus dem Jahr 2013 weist eine Steigerung um 89% auf 27.346 Transporte aus, die mit durchschnittlich 14 Krankenwagen und 5 Ambulanztransportwagen (davon 3 als Rollstuhlfahrzeug ausgestattet) bewältigt wurden.

 

Seit 1.1.1999 liegt die Dienstführung in den Händen von Werner Wöckinger.

socialshareprivacy info icon