OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir kümmern uns um die Menschen

 

Seit März 2002 gibt es im Bezirk Perg die Sonderwohnform BETREUBARES
WOHNEN. Mit dieser Wohnform soll älteren Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen eine selbstständige Lebensführung innerhalb der eigenen Wohnung ermöglicht werden. Die Betreubare Wohnung ist  barrierefrei und behindertengerecht ausgestattet.

 

BETREUBARES WOHNEN bietet den Mieterinnen und Mietern Betreuungsleistungen in Kombination mit altersgerechtem Wohnen.
Dadurch kann der Einsatz von sozialen Diensten besonders effizient erfolgen
und in vielen Fällen ein Heimaufenthalt auch bei Pflegebedarf hinausgeschoben
oder vermieden werden.
Das Rote Kreuz stellt Mitarbeiter zur Erbringung der Grundleistungen bereit. Grundsätzlich wird eine Umsorge in allen Bereichen, dem Bewohner betreffenden Angelegenheiten sichergestellt. Der Bewohner kann davon ausgehen, dass all seine Problembereiche bestmöglich behandelt werden, ihm all jene Hilfe gewährt bzw. organisiert wird, die dem Roten Kreuz zumutbar sind.


Folgende Sozialleistungen werden als GRUNDLEISTUNG angeboten:
RUFHILFE - Sicherheit auf Knopfdruck rund um die Uhr
Der Rufhilfedienst bietet dem Bewohner schnelle, sichere und fachgerechte Hilfe in Notfällen.
BEI SPITALSAUFENTHALT bemüht sich das Rote Kreuz, auf Wunsch den Bewohner schon im Krankenhaus aufzusuchen, um mit ihm alle notwendigen Fragen für die Zeit während und nach dem Krankenhausaufenthalt zu klären und die notwendigen Hilfen zu organisieren. Dies gilt natürlich auch bei Abwesenheit des Bewohners. Auf Wunsch des Bewohners wird die Wohnung kontrolliert, etc.
BERATUNG BEI ALLEN LEBENSFRAGEN - Das Rote Kreuz kann nicht für sich in Anspruch nehmen, in allen Fragen des täglichen Lebens eine qualifizierte Beratung zur gewährleisten. Es sichert aber dem Bewohner im Bedarfsfall eine Vermittlung von qualifizierter Fachberatung zu (z.B. in Pensionsangelegenheiten, Schuldnerberatung, Eheberatung,  Rechtsberatung, Steuerberatung).
BERATUNG UND HILFE in Fragen der Wohnraumanpassung, Vermittlung bzw. Bereitstellung von Pflegehilfsmitteln (z.B. Krankenbetten, Rollstühle, …).
VERMITTLUNG VON HILFEN zur Alltagsbewältigung im Bereich der Pflege, wie Fußpflege, Krankengymnastik,  Wäscheversorgung, Transportdienste, Wohnungsreinigung …
UNTERSTÜTZUNG BEI DER FREIZEITGESTALTUNG, Beratung und Unterstützung der Bewohner entsprechend ihrer Fähigkeiten. Einbeziehung in die Aufgaben im Haus.
UNTERSTÜTZUNG in allen Behördenangelegenheiten und beim allgemeinen Schriftverkehr.
FÖRDERUNG DER HAUSGEMEINSCHAFT  durch regelmäßige gemeinsame Veranstaltungen der Hausbewohner, Organisation von Ausflügen etc.

AKTUELLER BETREUUNGSSTAND:
Perg,:   28 Wohnungen – derzeit alle belegt
Baumgartenberg:  11 Wohnungen – derzeit alle belegt
Katsdorf:  11 Wohnungen – derzeit alle belegt
Mitterkirchen:  8 Wohnungen – derzeit alle belegt
St.Georgen/Walde: 10 Wohnungen – derzeit alle belegt
Waldhausen:  11 Wohnungen – derzeit alle belegt

Pabneukirchen: 10 Wohnungen - derzeit alle belegt

Münzbach: 6 Wohnungen - derzeit alle belegt

socialshareprivacy info icon