Hilfsgüter werden auf LKW verladen

 

Egal ob beim Großunfall in Ihrer eigenen Gemeinde oder für große Katastrophen und Krisensituationen am anderen Ende der Welt - die Katastrophenhilfe des Roten Kreuzes kennt keine Ruhezeiten und keine Grenzen!

 

Vom einfachen Zeiltaufbau bis zur Organisation einer Sanitätshilfsstelle im Großschadensfall - obwohl das Gott sei Dank nicht zum Tagesgeschäft unserer Mitarbeiter gehört, beherrschen sie diese Dingen wie die Profis. Kein Wunder - in regelmäßigen Übungen und hunderten Fortbildungsstunden jährlich bilden sich die Helfer fort und trainieren das bereits vorhandene Wissen.

 

Die Spezialisten des Bezirkes Ried konnten aber auch in anderen Einsatzbereichen bereits ihr Können unter Beweis stellen. Im Rahmen der EURO 2008 waren Mitglieder der ABC-Personen-Dekontaminationseinheit mit ihren Kollegen aus anderen Bezirken in der Bundeshauptstadt für die Sicherheit der Fußballfans aus ganz Europa verantwortlich.

 

Auch im Bereich der Trinkwasseraufbereitung gehört das Oberösterreichische Rote Kreuz zu den Spezialisten weltweit. Unser Mitarbeiter Andreas Hattinger kann bereits auf eine ganze Reihe internationaler Einsätze zurückblicken: Neben der Flutkatastrophe nach dem Tsunami im indischen Ozean, half er auch bereits in zahlreichen anderen Katastrophengebieten, die notleidende Bevölkerung mit lebensrettendem frischen Wasser zu versorgen.


Film: Katastrophenhilfsdienst


Bildergalerie

Sanitätsthilfsstelle im Rahmen einer Großübung
Kind holt frisches Wasser bei einem Tank
Kind beim Wasserholen
Helfer bei Großübung auf der A8
Helfer bein einer Großübung auf der Auobahn A8
Aufbau eines Wassertanks
Andreas Hattinger vor einem Wassertank
Andreas Hattinger im Katastropheneinsatz
Andreas Hattinger beim TWA-Einsatz
ABC-Personen-Dekontaminationseinheit bei der Arbeit
ABC-Personen-Dekontamination
socialshareprivacy info icon