Wir haben die passende Jacke für Dich!

Sie fragen sich: was kann ich in meiner Freizeit Sinnvolles tun? Wo und wie kann ich im sozialen Bereich meine Kraft und Energie einsetzen? Wie könnte ich jemandem helfen?

Nach einer entsprechenden Basisausbildung ist eine freiwillige Mitarbeit in folgenden Bereichen möglich:



Besuchsdienst
Der kostenlose Besuchsdienst unterstützt Menschen, die allein oder einsam sind im Alltag, beim Einkauf, beim Behördenweg oder im Kampf gegen die Einsamkeit.

Rettungsdienst
Die Tätigkeit ist im Österreichischen Sanitätergesetz festgelegt und umfasst entsprechend die Eigenverantwortliche Anwendung von Maßnahmen der qualifizierten Ersten Hilfe, Sanitätshilfe und Rettungstechnik einschließlich diagnostischer und therapeutischer Verrichtungen. Nach einer 100-stündigen Theorieausbildung folgt ein 160-stündiges Praktikum. Am Ende der Ausbildung ist eine kommissionelle Abschlussprüfung zu absolvieren.

 

Ausbildungstätigkeiten
Die ausgebildeten MitarbeiterInnen halten Kurse für pflegende Angehörige (z.B. Tipps zur Betreuung und Pflege in der Familie).

Team Österreich
Bei Katastrophen oder Beeinträchtigungen durch die Natur werden oft viele helfende Hände benötigt. Das Team Österreich ist unter Kooperation mit Ö3 entstanden und hat schon vielen Menschen in Notsituationen beigestanden. Mehr unter oe3.orf.at/teamoesterreich

Essen auf Rädern
Unsere Kunden bekommen von unseren freiwilligen Mitarbeitern täglich ein warmes Menü direkt ins Haus geliefert, dabei sind die Mitarbeiter durch den Kontakt und die Besuche auch Bindeglieder nach außen.

Rot-Kreuz-Sozialmarkt
Immer mehr Menschen in Österreich sind von Armut betroffen. Sozialmärkte bieten Personen mit geringem Einkommen die Möglichkeit, Produkte, die beispielsweise durch Verpackungsschäden, Überproduktion oder ein sehr kurzes Haltbarkeitsdatum für den Handel nicht mehr geeignet sind, zu erwerben. Rot-Kreuz-Mitarbeiter helfen im Sozialmarkt mit - im Verkauf, bei der Warenabholung oder in der Administration.


Hausärztlicher Notdienst

Um die Arbeit der praktischen Ärzte im Bezirk Rohrbach zu erleichtern, beteiligt sich das Rote Kreuz bei der Installierung eines Hausärztlichen Notdienstes. Das Modell basiert auf der Mitarbeit Freiwilliger, die sich bereit erklären, einen Nacht- bzw. Wochenenddienst mit dem Visitenarzt zu bewältigen.
Ihre Aufgabe wäre es, den Arzt zu den Patienten zu fahren und im administrativen - nicht im medizinischen Bereich - zu unterstützen!

socialshareprivacy info icon