Erste Hilfe Grundkurs

Ziel:
Der Grundkurs in Erster Hilfe und Unfallverhütung hat zum Ziel, einerseits das bereits Erlernte (Helfi hilft dir helfen, Erste-Hilfe-Einführungskurs) zu wiederholen und zu festigen, andererseits die Kursteilnehmer mit der Hilfeleistung nach Unfällen oder bei Eintritt plötzlicher Erkrankungen so vertraut zu machen, dass sie selbstständig und eigenverantwortlich Erste Hilfe leisten können. Die Beschäftigung mit verschiedenen Unfallursachen soll zur Unfallverhütung beitragen.
Zielgruppe: Personen ab dem 14. Lebensjahr
Inhalt: Der gesamte Lehrstoff der Ersten Hilfe - siehe Erste-Hilfe-Lehrbehelf
Dauer: 16 Stunden zur ersten Hilfe und Unfallverhütung.
Anzahl: Maximal 20 Teilnehmer

Erste-Hilfe-Auffrischungskurs

Ziel:
Der Wiederholungskurs in Erster Hilfe hat zum Ziel, das bereits Erlernte (Erste-Hilfe-Grundkurs) zu wiederholen und zu festigen.
Zielgruppe: Personen, die schon einen Erste-Hilfe-Grundkurs besucht haben
Inhalt: Der inhaltliche Schwerpunkt dieses Kurses ist die praktische Umsetzung der lebensrettenden Sofortmaßnahmen.
Dauer: 8 Stunden zur Ersten Hilfe.
Anzahl: Maximal 20 Teilnehmer

Unterweisung in lebensrettende Sofortmaßnahmen

Kraftfahrgesetzdurchführungsverordnung 1967, 30. Novelle, § 28b

Dauer: Die Unterweisung in lebensrettende Sofortmaßnahmen am Ort des Verkehrsunfalls hat den Bewerbern um eine Lenkerberechtigung für die Gruppen A, B, C, F und G durch theoretische Unterweisung und praktische Übungen in der Dauer von mindestens 6 Stunden die Grundzüge der Erstversorgung von Unfallverletzten im Straßenverkehr zu vermitteln.
Anzahl: Maximal 20 Teilnehmer

Erste Hilfe bei Notfällen und Erkrankungen im Säuglings- und Kleinkindalter/ Kindernotfallkurs

Inhalt: Ein Teil des Kurses beschäftigt sich mit Maßnahmen der Ersten Hilfe bei verschiedenen Notfällen und Erkrankungen im Säuglings- und Kleinkindalter.
Ein zweiter Teil mit Gefahren im Freien, Haushalt usw., die unseren Kindern drohen, und den Maßnahmen, um diesen Gefahren vorbeugen zu können.
Die Teilnehmer sollen befähigt werden, bei Notfällen rasch und richtig zu reagieren und Maßnahmen zu setzen, um ihre Kinder vor den Gefahren ihrer Umwelt zu schützen.
Zielgruppe: Im Speziellen Eltern, Großeltern, ältere Geschwister, Tagesmütter und natürlich alle, die sich für dieses Thema interessieren.
Dauer: 6 Stunden
Anzahl: Maximal 20 Teilnehmer

socialshareprivacy info icon