Krauter

Bei kleineren gesundheitlichen Problemen möchten immer mehr Menschen nicht gleich zu Medikamenten greifen. Solange keine medizinische Hilfe nötig wird, erfreuen sich bewährte Hausmittel deshalb immer größerer Beliebtheit. Diese sind meist leicht anzuwenden – auch bei kleinen Not- oder Unfällenim Haushalt, in der Freizeit oder beim Sport.

 

Wenn der Schuh drückt


Blasen sind eher ärgerlich als eine große Gefahr. Dennoch sollten sie nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Es besteht die Möglichkeit einer Infektion. Sie sollten daher nicht geöffnet werden. Wenn die Blase geplatzt und die Haut verschoben ist, kann die Wunde mit desinfizierender Salbe behandelt werden. Auf die Wunde oder die intakte Blase sollte kein weiterer Druck mehr ausgeübtwerden. Die Stelle sollte durch ein Pflaster geschützt werden – hiefür gibt es spezielle Produkte.

 

Was tun bei Nasenbluten?

 

Es muss nicht gleich eine größere Verletzung sein, die stark blutet. Auch das Nasenbluten kann manchmal zu großem Blutverlust führen, der medizinisch behandelt werden muss. Blutdruckschwankungen bei starker körperlicher Anstrengung, beim Bücken, Schnäuzen und Pressen sowie rasches Sinken des äußeren Luftdruckes können Nasenbluten verursachen.  Daneben gibt es auch krankheitsbedingte Ursachen des Nasenblutens, etwa bei Gefäß- oder Bluterkrankheiten.

 

Die alte „Kopf-in-den-Nacken“-Methode wird nicht mehr angewendet.

  • Stattdessen: Kopf nach vorne beugen und die Nasenflügel mit Daumen und Zeigefinger fünf bis zehn Minuten zuhalten. Gleichzeitig können Sie ein kaltes feuchtes Tuch in den Nacken legen.
  • Das Bluten der Nase mit Eiswürfeln stillen:Diese in einen Waschlappen legen und auf die Nasenwurzel drücken. Allerdings nicht zu lange, das könnte zu Kopfschmerzen führen.
  • Eine Zwiebel-Hälfte mit der Schnittfläche unter die Nase halten und einige Minuten sehr stark durch die Nase einatmen. So dringen die aufsteigenden Dämpfe mit den ätherischen Ölen in die Nase ein.

 

Bitte beachten Sie jedoch:
Es gibt Situationen, in denen ärztliche Hilfe unerlässlich ist oder professionelle Erste Hilfe nötig wird.

 

socialshareprivacy info icon