Architekt Dipl.-Ing. Konrad Scheibl, Geschäftsführer bei DELTA

„Freiwillig engagierte Mitarbeiter haben ein besonderes soziales Verständnis und sind oftmals teamfähiger. Beides wissen wir, als Unternehmen der Dienstleistungsbranche, sehr zu schätzen. Denn als Unternehmen tragen wir soziale Verantwortung und wirken durch das Handeln unserer Mitarbeiter.“

Thomas Bergthaler, Leiter Sozialamt, Stadtgemeinde Gmunden

„Dass ich zum Leiter des Sozialamts befördert wurde verdanke ich nicht nur meinem herausragenden Einsatz in der Stadtgemeinde Gmunden, sondern auch meinem langjährigen freiwilligen Engagement beim Roten Kreuz. Durch die dort erhaltene Führungskräfteausbildung konnte ich sowohl in Theorie als auch in der Praxis erfahren was es bedeutet für ein Team verantwortlich zu sein. Dieses Hintergrundwissen ist für die Ausübung meiner Tätigkeit enorm wertvoll.“

Herrn Ludwig Reisecker, MBA MSc, Personalleiter, Wilhelm Schwarzmüller GmbH

"Bei jungen Bewerbern achte ich besonders auf freiwilliges Engagement im Lebenslauf. Vor allem das  Selbstbewusstsein der jungen Leute wird durch das Vereinsleben stark gefördert. Auch ist die Zusammenarbeit mit Erwachsenen für diese Menschen bereits selbstverständlich. All das sind extreme Startvorteile für den Beruf.“

Ing. Markus Roubin, Leiter Sicherheits- und Gesundheitsmanagement bei HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H.

„Es ist ein gutes Gefühl eine betriebliche Ersthelferin im Unternehmen zu haben, die wirklich ein Profi auf diesem Gebiet ist. Die Hauptansprechperson für Erste Hilfe ist eine freiwillige Mitarbeiterin beim Roten Kreuz. Ich kann mich voll und ganz darauf verlassen, dass falls ein Unfall passiert, alle in sicheren Händen sind.“