Himmel Kastner3

Klaus Himmelfreundpointner
„Wenn man Menschen behilflich sein und sie in Extremsituationen außer Lebensgefahr bringen kann, dann ist das für mich eine gewisse Ehre. Außerdem lernt man während des Zivildienstes beim Roten Kreuz auch sehr viel fürs Leben, denn als Ersthelfer bei einem Notfall Bescheid zu wissen, was es vorrangig zu tun gilt, kann so manches Menschenleben retten.“

Alexander Kastner
„Der Zivildienst beim Roten Kreuz ist eine gute Möglichkeit, seinen Präsenzdienst in Österreich abzuleisten. Ich habe diese Variante gewählt, um meinem Land einen ‚wirklichen’ Dienst zu erweisen. Die sozialen Kompetenzen und Fähigkeiten, die ich während meiner Zivi-Zeit erworben habe, nützen mir vor allem auch für mein weiteres Leben.“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Markus Löffler
„… Auch weil ich bereits freiwilliger Mitarbeiter war würde ich mich wieder für den Zivildienst beim Roten Kreuz entscheiden. Es ist eine sinnvolle und interessante Tätigkeit. Durch den Dienst an der ‚Heimatdienststelle’ war auch die Mitarbeit im elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb möglich."

 

Philipp Lederer
„Ich habe jetzt im August den Zivildienst beim Roten Kreuz begonnen.
Bin bis jetzt sehr schwer begeistert. Ich habe den Zivildienst beim Roten Kreuz gewählt, um für Leute etwas tun zu können und um Leuten zu helfen. Ich werde auch nach meinem Zivildienst freiwillig beim Roten Kreuz dabei bleiben!“

socialshareprivacy info icon