Berufsbilder und Kompetenzen neu ordnen.

Eine Orientierung am tatsächlichen Bedarf pflegebedürftiger Menschen erfordert die Neuordnung der Berufsbilder und Kompetenzen der Gesundheits- und Pflegeberufe. Die Fachkompetenz von Pflege- und Betreuungspersonen ist an die geänderten Anforderungen und die damit verbundenen neuen Herausforderungen (Case- und Care-Management, familienbezogene Pflege, Palliative Care, …) anzupassen und auszubauen.

 

Dies erfordert eine Veränderung der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung. Sie sollte zukünftig auf Fachhochschulen stattfinden. Zudem sollen „Aufschulungen“ von Heimhilfen zu Pflegehilfen und von Pflegehilfen zu Sozialbetreuern oder zu diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen finanziell mehr gefördert werden.

socialshareprivacy info icon