Rettungsdienst

Der Rettungsdienst ist der bekannteste Leistungsbereich des Österreichischen Roten Kreuzes. In allen österreichischen Bundesländern bieten wir  Rettungsdienst, Sanitätseinsätze oder auch Ambulanzdienste flächendeckend an. Die Koordination erfolgt in den Rettungsdienst-Leitstellen.

Leitstellenmitarbeiterin des Roten Kreuzes am Notruf 144

Sie brauchen Hilfe im Notfall?

 

Wählen Sie sofort den Rettungs-Notruf 144.

 

Wählen Sie die Notrufnummer 144 ohne Vorwahl. Auch beim Notruf mit einem Handy gilt: keine Vorwahl! Auch Notfall-Apps führen hier nicht zum Ziel.

Weitere Informationen zum Notruf 144

Rotkreuz-Sanitäter beim Sanitätseinsatz mit liegendem Patienten.

Sanitätseinsätze (Krankentransporte) sind Fahrten für Menschen, die medizinischer Betreuung bedürfen und aufgrund Ihres Zustandes einer qualifizierten Begleitung durch Sanitäterinnen und Sanitäter des Roten Kreuzes bedürfen - zum Beispiel, weil sie nur liegend transportiert werden können, oder nicht selbst zum Auto gehen können.

Weitere Informationen zum Sanitätseinsatz (Krankentransport)

Ambulanzdienst des Roten Kreuzes bringt Sicherheit ins Stadion

Das Österreichische Rote Kreuz bietet für sämtliche Veranstaltungen geeignete Konzepte an, um die Sicherheit im medizinischen und sanitätsdienstlichen Bereich zu erhöhen. Bei Ambulanzdiensten vor Ort sind Sanitäterinnen und Sanitäter gegebenenfalls mit Notärzten schon zur Stelle, bevor etwas passiert.

Weitere Informationen zur Sicherheit bei Veranstaltungen (Ambulanzdienst)

RKEINSATZ12

Der Rettungsdienst des Österreichischen Roten Kreuzes ist wesentlicher Bestandteil der Daseinsvorsorge im öffentlichen Gesundheitssystem.

Immer wieder liest man von den Verhandlungen des Roten Kreuzes mit Gebietskörperschaften und Sozialversicherungsträgern: über Wettbewerb, Markt oder die öffentliche Aufgabe Rettungsdienst. Wir haben alle Fakten zusammengefasst und versucht, das System des Rettungsdienstes in Österreich zu skizzieren, sowie Zukunftsszenarien zu beschreiben: Daseinsvorsorge.