Lager des Katastrophenhilfsdienstes vor einem eingestürzten Gebäude

Hochwasser, Murenabgängen, Grossbrände und anderen Unwetterkatastrophen aber auch Zugsunglücke und Busunfälle mit dutzenden Verletzten können überall geschehen. Die betroffenen Menschen müssen geborgen, mit medizinischer Hilfe und Nahrungsmitteln versorgt werden und brauchen eine Notunterkunft. Durchdachte Vorsorge ist dabei eine Voraussetzung für die rasche Hilfe bei Katastrophen. 

 

Im Bundesland Salzburg gliedert sich der Katastrophenhilfsdienst in zwei Ebenen und besteht aus mehreren Sondereinheiten welche autark oder im Verbund mit anderen Einheiten eingesetzt werden können.

Weitere Informationen zur Katastrophenhilfe finden Sie im Bereich Katastrophenhilfe.

socialshareprivacy info icon