Workshops

IMG 3822 Klettern NMS Straßwalchen
Landesjugendlager2014 Saalfelden Rahmenprogramm2

MOTTO: OFFENE GRENZEN

Grenzen sind wichtig, solange es auch offene Grenzen gibt. Wir brauchen Grenzen um unsere Identität zu schärfen, gleichzeitig müssen Grenzen überwunden werden, um auf andere zugehen zu können. Grenzen bestehen oft in unseren Köpfen. Sich zu erlauben, neue Wege zu denken und zu gehen erfordert Mut. Die Workshops den Bundesjugendlagers bieten die Möglichkeit Vorurteile zu entkräften und die Chancen der Vielfalt im Miteinander zu erkennen. Offenheit und Toleranz sind wichtige Bausteine des Friedens. Das Thema „Offene Grenzen“ zeigt uns welche Möglichkeiten offene Grenzen in unserem persönlichen Umfeld wie euch in Europa und der Welt bringen. Der Highway to Help führt durch die Zonen des Roten Kreuzes, die gemeinsam für die Rot Kreuz Bewegung stehen und sich in den Dörfernamen widerspiegeln.

 

 

ANMELDUNG WORKSHOPS VOR ORT

Die Anmeldung zu den Workshops erfolgt vor Ort im Workshopcorner ab Do, 16. Juli 2015 von 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr und kann ausschließlich über die Gruppenbetreuer erfolgen. Bitte verwendet hierfür das Anmeldeformular (siehe Infomappe die ihr bei der Akkreditierung erhält).

Kreativ-Challenge

Recycling mal anders gedacht: Im Rahmen der Kreativ-Challenge seid ihr aufgefordert, aus Dingen, die ihr am Lagergelände findet, ein Kunstwerk zum Thema „Offene Grenzen“ zu basteln* – eurer Phantasie sind hierbei keinerlei Grenzen gesetzt! Das mit Schweiß & Fleiß entstandene Kunstwerk erhält von euch noch einen passenden Titel – wenn ihr möchtet, könnt ihr dem Kunstwerk auch ein kurzes schriftliches Statement beilegen – und kann bis Freitag spätestens 18 Uhr beim Workshop Corner eingereicht werden. Nach der Jurysitzung werden die Kreativ-Challenge-Gewinner/innen bei der Siegerehrung bekannt gegeben und natürlich mit tollen Preisen belohnt. Also seid dabei und stellt eure kreative Ader unter Beweis.

Startschuss Do, 16. Juli 2015, ab 18 Uhr
Einreichung der kreativen Kunstwerke Fr, 17. Juli 2015, bis spätestens 18 Uhr
Jurysitzung Fr, 17. Juli 2015, ab 18 Uhr
Siegerehrung Fr, 17. Juli 2015, im Rahmen des Abendprogramms

*Basisbastelmaterial-Koffer (inkl. Bastelkleber, Schere, Pinsel, usw.) könnt ihr beim Workshop Corner ausborgen. 

Medien Workshop

Du wolltest schon immer mal wissen, wie es ist Reporter/in zu sein? Dann hast du am Bundesjugendlager die Chance dazu. In einem einstündigen Workshop bekommst du Tipps und Tricks vermittelt, wie du Interviews führst, Fotos oder Videos kurz und prägnant gestaltest und Texte fürs Internet kreierst. Und dann kann es auch schon losgehen: Quer durch den Lageralltag kannst du deinen Berichte, Fotos und Videos machen. Wir freuen uns auf deine Beiträge, die in der Lagerzeitung oder auch auf GetSocial gebracht werden. So einfach geht’s: Bring dein Smart Phone mit aufs Bundesjugendlager und melde dich für den Medien Workshop an und schon wirst du offizieller Bundesjugendlager Reporter 2015.


Anmeldung bei jugendservice(at)roteskreuz.at oder beim Workshop Zelt ab jetzt bis Do, 16. Juli 2015, 21 Uhr (Achtung: first come first serve)

Workshops
Fr, 17. Juli 2015, 9 bis 10 Uhr und
Sa, 18. Juli 2015, 9 bis 10 Uhr
Reporterleben Fr bis So

Maximale Teilnehmerzahl je Workshop: 25

Zumba

Kopf ausschalten, Musik an und los geht’s. Zumba kombiniert Aerobic mit lateinamerikanischen und internationalen Tänzen. Zu coolen Klängen kannst du nach einer Choreographie abtanzen und dabei auch noch was für deine Fitness tun.

Anmeldungen beim Workshop Zelt oder einfach vorbei kommen  
Ab Do, 16. Juli 2015


Einheiten 
Fr, 17. Juli 2015, 14:30 Uhr
Sa, 18. Juli 2015, 11 Uhr
Sa, 18. Juli 2015, 15:30 Uhr
Wo? Je nach Wetterlage in der Action Area (Fußballplatz) oder in der Main Stage (Turnsaal)

Klettern

Auf der Kletterwand in der Neuen Mittelschule Straßwalchen kannst du erste Erfahrungen im Klettern sammeln. Kletterausrüstung wird dir vor Ort zur Verfügung gestellt.

ANMELDUNG ERFORDERLICH beim Workshop Zelt
(Achtung: first come first serve)
 
Einheiten 
Sa, 18. Juli 2015, 10-12 Uhr sowie 13-16 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl je Workshop: 10 pro Stunde
Wo? NMS Straßwalchen

Dialog im Dunkeln

Wie ist es nichts zu sehen und sich in einem dunklen Raum zurechtfinden zu müssen? Dieser Frage kannst du beim Workshop auf den Grund gehen. Es erwarten dich unterschiedliche Herausforderungen, die du in der Dunkelheit bewältigen musst. Sich selbst eine Jause zubereiten klingt zwar einfach, aber finde selbst heraus wie das in der Dunkelheit tatsächlich funktioniert. Durch die Dunkelheit wird die Aufgabe zur Herausforderung und kann nur im Team und durch akkurate Kommunikation gelöst werden. Das gemeinsame Essen fördert das Wir-Gefühl der Gruppe.

Anmeldung beim Workshop Zelt 
Ab Do, 16. Juli 2015, ab 18 Uhr

Workshops 
Fr, 17. Juli 2015, 9 – 10 Uhr
Fr, 17. Juli 2015, 11 – 12 Uhr
Sa, 18. Juli 2015, 9 – 10 Uhr
Sa, 18. Juli 2015, 11 – 12 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 25

projektXchange

Hast du schon einmal mit einem Flüchtling darüber gesprochen wie es ist auf der Flucht zu sein? Wie kann man sich die Heimatländer der projektXchange Botschafter vorstellen? Beim projektXchange erzählen unsere Botschafter über ihre Situation, ihren Weg nach Österreich sowie über die Besonderheiten ihres Heimatlands. Wir haben verschieden Angebote für dich:


Trommelworkshop: Sally Golden zeigt dir, wie in seiner Heimat getrommelt wird, http://www.projektxchange.at/?s=goldenboy.

Workshop zum Thema Flucht: zwei Flüchtlinge erzählen euch ihre mitreißende Geschichte. Von wo kommen sie? Warum sind sie geflohen? Wie war die Flucht und welchen Gefahren waren sie ausgesetzt? Gerne beantworten die beiden Botschafter eure Fragen.

Vocal Workshop mit Johnny Palmer
Am Freitagabend gibt’s noch ein besonderes Highlight: Einige Botschafter aus verschiedene Ländern geben ihr musikalisches Talent auf der Bühne zum Besten, wie auch Johnny Palmer, http://www.projektxchange.at/?s=johnny+palmer.

Anmeldung beim Workshop Zelt Ab Do, 16. Juli 2015, ab 18 Uhr

Workshops 
Fr, 17. Juli 2015, 15 bis 16:30 Uhr: Trommelworkshop mit Sally Goldenboy
Sa, 18. Juli 2015, 9 bis 10:30 Uhr: Workshop zum Thema Flucht
Sa, 18. Juli 2015, 11 bis 12:30 Uhr: Stimmtrainings-Workshop mit einem der gefragtesten Vocal Coaches, Robin D.

Maximale Teilnehmerzahl je Workshop: 25

Crazy Wheels

Wie ist es, wenn man seine Beine nicht bewegen kann und sich trotzdem sportlich betätigen will? Die Crazy Wheels zeigen euch, was alles möglich ist, obwohl man im Rollstuhl sitzt. Kommt vorbei und probiert den Parcours zu meistern, oder versucht euer Glück beim Rollstuhl Tennis – es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Anmeldung beim Workshop Zelt oder einfach vorbei kommen Ab Do, 16. Juli 2015 (ab 18 Uhr)
Workshop Sa, 18. Juli 2015, von 10 bis 18 Uhr

Wo? Loft (Hartplatz)

Suchdienstspiel

Es gibt viele Gründe warum Familien getrennt werden, Krieg, Konflikte oder auch Katastrophen. Spielerisch wird hier gezeigt, wie das Rote Kreuz Familien nachdem sie auseinander gerissen wurden wieder zusammenführt. Jede/r Teilnehmer/innen erhält einen Pass, der ihre/seine „neue Idendität“ zeigt. Dieser Pass zeigt auch, welche Familienmitglieder ihr verloren habt und sucht. Ihr bekommt ein Suchformular, das angelehnt an die reellen Formulare, euch dabei hilft euch zu registrieren und Nachrichten für eure vermissten Familienmitglieder zu hinterlassen. Von Zeit zu Zeit müsst ihr nachsehen, ob sich eure gesuchten Personen schon gemeldet haben und ob eure Nachrichten angekommen sind. Das Spiel findet über mehrere Tage statt und ist nicht sehr zeitintensiv.

Ziel des Spiels ist es, seine Familienmitglieder wieder zu finden und sich mit ihnen zu treffen.

 

Registrierung beim Workshop Zelt  Do, 16. Juli 2015, ab 18 Uhr (laufend)

Special Olympics

Du wolltest dich schon immer mal mit einem Vertreter/innen eines Olympischen Teams matchen? Dann ist hier deine Chance. Ihr könnt mit oder gegen zwei Teams der österreichischen Olympia Mannschaft im Floor Ball bzw. Floor Hockey spielen. Regeln bekommt ihr natürlich vor Ort noch erklärt. Bitte einfach 15 Minuten vor eurem eingetragenen Termin in den Turnsaal kommen, dann erfahrt ihr mehr über den Sport und über Special Olympics. Also Sportschuhe an und los geht’s.


Anmeldung beim Workshop Zelt  Do, 16. Juli 2015, ab 18 Uhr
Spielzeiten Sa, 18. Juli 2015, von 10 bis 18 Uhr
Immer 30 Minuten (je nach Andrang)
Wo VS Turnsaal

Canon Foto Corner

Schau am Samstagnachmittag beim Canon Foto Corner vorbei und mach ein Erinnerungsfoto von dir und deinen Freunden beim Bundesjugendlager 2015 in Straßwalchen. Die Fotos werden direkt vor Ort ausgedruckt und euch mitgegeben.

Keine Anmeldung erforderlich, einfach vorbei kommen Sa, 18. Juli 2015, von 12 bis 18 Uhr

Exkursionen

FANTASIANA Erlebnispark Straßwalchen
Eine märchenhafte Welt voller Träume, spannender Abenteuer, Action und Nervenkitzel erwartet euch. Über 50 Attraktionen begeistern alle Generationen und lassen Träume wahr werden. Mit den „Dark – Ride – Erlebnisfahrten“ bietet der FANTASIANA Erlebnispark Straßwalchen Attraktionen, die man sonst nur in den weltgrößten Parks erleben kann.
http://www.erlebnispark.at/

 

Erlebnisbad Straßwalchen
Das familienfreundliche Erlebnisbad Straßwalchen ist besonders gut für Kinder und Jugendliche aller Altersklassen geeignet. Das solarbeheizte Freibad bietet neben dem Schwimmbecken mit Sprungturm auch ein Erlebnisbecken mit toller Breitrutsche an. Zudem steht ein Beachvolleyballplatz für gemeinsame Erfolge zur Verfügung.
http://www.strasswalchen.com/tourismus/erlebnisbad

socialshareprivacy info icon