Durch die Realistische Unfalldarstellung (RUD) werden bei Sanitäts- und Erste Hilfe-Ausbildungen Verletzungen so wirklichkeitsnah wie möglich gestaltet.

 

Die Aufgabe der Freiwilligen der Sondereinheit RUD des Landesrettungskommandos Salzburg ist die Darstellung von Notfallsituationen, damit Helfer möglichst real die Versorgung von Patienten trainieren können. Dies bezieht sich auf das Schminken von Verletzungen bzw. von Krankheitsbildern, sowie auf die Gestaltung des Umfeldes, wie z. B. den Aufbau der Unfallsituation. Zudem spielt bei den Übungen das verbale und nonverbale Verhalten der Darsteller/Figuranten vor und während der Versorgung eine zentrale Rolle.

socialshareprivacy info icon