Sani

Im Rettungsdienst kann sowohl auf freiwilliger (das heisst: ohne Bezahlung und als Vereinsmitglied) als auch auf hauptberuflicher Basis mitgearbeitet werden. Beiden Möglichkeiten gemeinsam ist die laufende Aus- und Fortbildung der Rettungssanitäter durch die Ausbildungsakademie.

 

Personen, die sich um eine Ausbildung zum Rettungssanitäter bewerben, müssen:

  • mindestens 17 Jahre alt sein,
  • über die zur Erfüllung der Berufs- und Tätigkeitspflichten notwendige körperliche und geistige Eignung verfügen,
  • die zur Erfüllung der Berufs- und Tätigkeitspflichten erforderliche Vertrauenswürdigkeit erfüllen,
  • die allgemeine Schulpflicht erfolgreich absolviert haben sowie
  • bereit sein, die Ausbildung im Landesverband (für Sie kostenlos) zu absolvieren.

 

Die Ausbildung zum Rettungssanitäter umfasst im ersten Schritt folgende Themenbereiche:

  • 100 Stunden Theorie, unterteilt in Erste Hilfe und Gerätekunde (mit abschliessender Zwischenprüfung), Sanitätshilfe sowie einen Landesverbands-Teil
  • 160 Stunden Praxis als dritter Sanitäter am Rettungsfahrzeug

 

Diese Ausbildung wird letztlich mit einer Prüfung abgeschlossen, die zur Führung der Tätigkeitsbezeichnung "Rettungssanitäter" befähigt.

 

Auskünfte über den nächsten Kursbeginn erhalten Sie von der jeweiligen Rot-Kreuz-Bezirksstelle.

 

 

Infoabende Stadt Salzburg

In der Stadt Salzburg finden jeden Dienstag um 18:00 Uhr im Haus des Landesverbandes (Sterneckstr. 32, 5020 Salzburg) Informationsgespräche für zukünftige freiwillige Mitarbeiter statt.

 

 

socialshareprivacy info icon