Personensuche

Von seinen Angehörigen getrennt zu sein, nichts von deren Verbleib zu wissen und in Ungewissheit zu leben, kann eine enorme psychische Belastung darstellen.

Es sind Kriege, Katastrophen, politische Systeme oder schlechte Wirtschaftsverhältnisse, die dazu führen, dass Familien voneinander getrennt werden und den Kontakt zueinander verlieren. So etwa durch das NS-Regime und den Zweiten Weltkrieg, nach der Ungarnkrise 1956 oder während der Balkankonflikte der 1990er Jahre.

Seit einigen Jahren sind in Österreich v.a. Flüchtlinge aus aktuellen Konfliktgebieten wie Afghanistan, Syrien, Irak, Iran, Tschetschenien oder Somalia von diesem Schicksal betroffen.

 

Der Suchdienst des Österreichischen Roten Kreuzes unterstützt Menschen, die aufgrund von Kriegen, bewaffneten Konflikten, Katastrophen oder durch Migration voneinander getrennt wurden, bei der Wiederherstellung des Kontaktes mit ihren Familienangehörigen bzw. bei der Klärung von Schicksalen aus dem Zweiten Weltkrieg.

 

INFORMATIONSBLÄTTER über den Suchdienst gibt es in:
Englisch, Russisch, Spanisch, Französisch, Arabisch und Farsi.

 

Ansprechpartner und Kontakt für Salzburg:

Terminvereinbarungen und allgemeine Fragen zum Familienverfahren, DNA etc.:
Stefan Soucek
Tel.: 0662 81 44 10410
suchdienst(at)s.roteskreuz.at

socialshareprivacy info icon