Seniorenwohnhaus Maria in St. Gilgen

swh stgilgen IMG 4678

Rechtsträger
Die Gemeinde St. Gilgen hat im Jahr 1997 für die älteren, sowie pflegebedürftigen Gemeindebewohnerinnen und Gemeindebewohner das Senioren-wohnhaus „Haus Maria“ errichtet. Die Gemeinde St. Gilgen ist Rechtsträger des Hauses. Die Betriebsführung wurde dem Roten Kreuz übertragen, welches diese Aufgabe durch seine gemeinnützige Tochtergesellschaft Pro Humanitate wahrnimmt.

Wer kann in das Seniorenwohnhaus einziehen?
Das Seniorenwohnhaus „Haus Maria“ ist ein Wohnhaus für Seniorinnen und Senioren aus der Gemeinde St. Gilgen, sowie für Angehörige der Gemeindebürger. Wenn Sie bei uns einziehen möchten, laden wir Sie herzlich ein, unser Haus zu besuchen und mit der Haus- und Pflegedienstleitung ein Gespräch zu vereinbaren.

Anmeldung
Es besteht die Möglichkeit, sich im Seniorenwohnhaus (Tel. 06227/2231) oder am Gemeindeamt anzumelden (Tel. 06227/2445). Sie erhalten nach Terminvereinbarung in jedem Fall alle notwendigen Informationen und Unterlagen.

Umgebung
Die Gemeinde St. Gilgen liegt direkt am schönen Wolfgangsee und ist von einer attraktiven Berglandschaft umgeben. Die Wolfgangseeschifffahrt verbindet St. Gilgen mit den beiden Nachbarorten Strobl und St. Wolfgang. Zahlreiche Spazier- und Wanderwege laden zu einem Ausflug in die Natur ein. Kulturell erwähnenswert ist unter anderem, dass sich das Geburtshaus der Mutter von Wolfgang Amadeus Mozart hier befindet, wo auch seine Schwester Nannerl einige Jahre verbracht hat.

Erreichbarkeit
Das Seniorenwohnhaus ist entweder mit dem Auto oder mit dem Postbus erreichbar. Die Busse verkehren regelmäßig und die Bushaltestelle ist etwa 600 m (8 Minuten Gehzeit) vom Seniorenwohnhaus entfernt.

Gliederung des Hauses
Das Haus ist auf drei Ebenen aufgeteilt und bietet 40 Bewohnerinnen und Bewohnern ausschließlich in Einzelzimmern ein Zuhause.
Im Erdgeschoß befinden sich acht Zimmer, im ersten und zweiten Stock jeweils 16 Zimmer. Im Erdgeschoß befinden sich auch der Speisesaal und die Verwaltung. In der hauseigenen Kapelle finden regelmäßig Gottesdienste statt.

Kurzzeitpflege
Kurzzeitpflege ist möglich.
Aufenthaltsdauer: mind. zwei Tage, max. drei Wochen
Nähere Informationen dazu erhalten Sie von der Haus- und Pflegedienstleitung.

Sonstige Angebote
Friseur, Fußpflege, Gedächtnistraining, Gottesdienst in der hauseigenen Kapelle, jahreszeitliche Feste und Feiern

socialshareprivacy info icon