Fahrzeuge

Je nach Notfall entsendet die Rotkreuz-Leitstelle unterschiedliche Einsatzfahrzeuge, die hier im Detail erklärt werden:

 

 

Mannschaftstransportwagen mit Rollstuhlrampe (BTW)

BTW

dient dem Transport von nicht erkrankten Personen, die durch körperliche oder geistige Behinderung nicht in der Lage sind, ein öffentliches Verkehrsmittel oder Taxi zu benutzen, und zwar im Sitzen oder im Rollstuhl.

 

 

Krankentransportwagen (KTW)

KTW A1   02

dient dem Transport von erkrankten Personen, die nicht in der Lage sind, selbständig von und zum Fahrzeug zu gehen oder ein öffentliches Transportmittel oder Taxi zu nützen, zur medizinischen oder therapeutischen Behandlung und zwar im Sitzen oder im Liegen. (Typ A1 gem. ÖNORM EN 1789)

 

 

Krankentransportwagen (KTW)

KTW-A2

dient dem Transport von erkrankten, verletzten oder und anderen hilfsbedürftigen Personen, die keine Notfallpatienten, aber auf eine fachgerechte Betreuung angewiesen sind und zwar im Liegen oder Sitzen. (Typ A2 gem. ÖNORM EN 1789)

 

 

Rettungstransportwagen (RTW)

RTW Typ-B

dient dem Transport von erkrankten, verletzten oder vergifteten Personen, bei denen eine unmittelbare Gefährdung der lebenswichtigen Funktionen besteht, und schwere gesundheitliche Schäden zu befürchten sind, wenn nicht unverzüglich qualifizierte sanitätsdienstliche Hilfsmaßnahmen gesetzt werden. (Typ B gem ÖNORM EN 1789)

 

 

Notarztwagen (NAW)

Notarzteinsatzwagen

dient der notärztlichen Erstversorgung von lebensbedrohlich erkrankten oder verletzten Patienten durch ein Notarztteam. (Typ C gem. ÖNORM EN 1789)

 

 

Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)

NEF web

gleicher Aufgabenbereich wie NAW.

Der Unterschied ist die Ausstattung mit medizinisch, technischem Gerät in einem PKW, der im 'Rendezvous-System' eingesetzt wird. Im Einsatzfall fahren der Notarzt und der Notfallsanitäter mit dem NEF und der Rettungstransportwagen unabhängig voneinander zum Einsatzort.

 

 

Großraumkrankentransportwagen (GKTW)

Jumbolino

dient der Versorgung und dem Transport von erkrankten, verletzten oder vergifteten Personen. Das Fahrzeug ist für die Versorgung und den Transport von zwei liegenden Patienten aller Verletzungsgrade ausgerüstet.

 

 

Notarzthubschrauber (NAH)

Hubschrauber

dient dem Transport von erkrankten, verletzten oder vergifteten Personen auf dem Luftweg, bei denen eine unmittelbare Gefährdung der lebenswichtigen Funktionen besteht und schwere gesundheitliche Schäden zu befürchten sind, wenn nicht unverzüglich qualifizierte sanitätsdienstliche Hilfsmaßnahmen gesetzt werden. Zusätzlich kann der Hubschrauber für Bergungen aus schwierigem Gelände eingesetzt werden. (Typ A2 gem. ÖNORM EN 1789)

 

 

 

Sanitätsmotorrad

motorraeder

ist ein mit Frühdefibrillator, Sauerstoffgerät, San-Tasche und Funk ausgerüstetes Motorrad für die Betreuung bei Verkehrsstaus im Bundesland Salzburg.

Das Sanitätsmotorrad wird auch für Ambulanzen z.B. bei Sportveranstaltungen wie Radrennen, Marathon, etc. sowie für Bluttransporte in der Stadt Salzburg eingesetzt.

 

 

 

SAN Pinzgauer

SAN-Pinzgauer

ist ein geländegängiger Krankentransportwagen für max. vier Patienten. Dieser kann auch für Sonderaufgaben wie Mobile Leistelle, Übungen oder andere Aufgaben der Versorgung (Feldküche) verwendet werden.

 

 

S-LKW

LKW-KHD

zum Transport von Mannschaften und/oder schwerem Gerät im Fall einer Katastrophe.

 

 

socialshareprivacy info icon