Leitstelle IMG 1384

Rettungsdienst: Hilfe im Notfall

Sie brauchen Hilfe im Notfall?
Wählen Sie die Notrufnummer 144 ohne Vorwahl.
Auch beim Notruf mit einem Handy gilt: keine Vorwahl! Ihr Anruf wird von einem Leitstellenmitarbeiter entgegengenommen.

 

"Rettungsdienst Notruf – wo genau ist der Notfallort?"
Diesen Satz hört man als Erstes, wenn man den Notruf 144 wählt.

Gleich als nächstes erkundigen sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Leitstelle, die die Anrufe entgegennehmen, genau was passiert ist.
Der Mitarbeiter der Leitstelle fragt die wesentlichen Informationen zum Notfall ab und gibt Ihnen wichtige Hinweise zur Ersten Hilfe. Bitte bewahren Sie Ruhe und beantworten dem Mitarbeiter alle Fragen!

Denn es gilt: ZEITGLEICH erfolgt bereits die Alarmierung der nächstgelegenen geeigneten Rettungsmittel, also Rettungswagen oder Notarztwagen, bzw. -Hubschrauber.

 

So formulieren Sie einen Notruf:

Wo ist der Unfallort?
Ort, Straße, Hausnummer, Ecke, Kilometerstein angeben

Was ist geschehen?
z. B. Verkehrsunfall, Brandunglück, Elektrounfall. Sind Verletzte eingeklemmt? Ist die Fahrbahn blockiert?

 

Wie viele Verletzte?
Zahl der Verletzten am Unfallort.

 

Wer ruft an?
Angabe des eigenen Namens und der Rufnummer.

 


Was passiert während eines Notrufgespräches:
Bei der Landesleitstelle Salzburg gehen täglich verschiedene Notrufe  ein und jeder Notruf ist ein Einzelfall auf den eingegangen wird und schließlich mit den zur Verfügung stehenden Mittel Hilfe geboten wird.

Während ein Leitstellenmitarbeiter Erste-Hilfe Anleitungen gibt, alarmiert parallel der Disponent das nächste geeignete Rettungsmittel zum Notfallort. Übermittlung von Einsatzdaten an die Rettungsmittel stellen den aktuellen Stand der Technik dar. Somit kann gewährleistet werden, dass keine wertvolle Zeit verloren wird!

Die Leitstelle alarmiert nicht nur Einsatzmittel des Rettungs- und Krankentransportdienstes des Rotes Kreuz Landesverband Salzburg, sondern koordiniert auch den Notarzthubschrauberdienst im Bundesland.
Ebenso gehört zu den Aufgaben der Landesleitstelle die Alarmierung von Einsatzorganisationen wie der Bergrettung, der Höhlenrettung, der Wasserrettung, der Einheiten des Katastrophenschutzes usw.

Das heißt bei jeder Einsatzmeldung an die Rettungsleitstelle (z.B. Verkehrsunfall) alarmiert die Rettungsleitstelle noch während des Telefonates nicht nur die eigenen Rettungskräfte, sondern alarmiert auch die Feuerwehr und Polizei. Der Anrufer muss nicht diese Organisationen separat anrufen.

Notrufprozess
socialshareprivacy info icon