Gefahrenzone

Wenn sich nach einem Unfall eine reglose Person in einer Gefahrenzone befindet (z. B. auf der Straße), dann kann es notwendig sein, diese aus der Gefahrenzone zu ziehen. Gehen Sie Schritt für Schritt vor:

Wegziehen

Gefahrenzone 1 Wegziehen

Denken Sie zuerst an Ihre eigene Sicherheit! Falls vorhanden, verwenden Sie die Warnblinkanlage, die Warnweste und das Warndreieck.

1. Sprechen Sie den Erkrankten laut an und schütteln Sie ihn sanft an den Schultern. Wenn er nicht reagiert, führen Sie seine Arme am Boden entlang nach oben.

Gefahrenzone 2 Wegziehen

2. Überkreuzen Sie die Arme möglichst unter dem Kopf des Verletzten.

Gefahrenzone 3 Wegziehen

3. Umfassen Sie beide Handgelenke und ziehen Sie den Verletzten in eine sichere Umgebung.
Achten Sie darauf, dass der Kopf möglichst nicht am Boden schleift.

Führen Sie den Notfallcheck und Basismaßnahmen durch.

Das Wegziehen kann auch in gleicher Weise aus der Bauchlage erfolgen.
Erst nach der Rettung aus der Gefahrenzone soll das Umdrehen auf den Rücken erfolgen:

 

 

socialshareprivacy info icon