Elektrounfälle

Zu den folgenschwersten Unfällen im Haushalt gehören die Elektrounfälle. Die Gefährlichkeit des Stroms wächst mit der Stromstärke. Schon 40 Volt und 0,1 Ampere können tödlich sein. Entscheidend für das Ausmaß des Unfalls sind die Leitfähigkeit des Untergrundes, die Beschaffenheit der Kleidung und die Feuchtigkeit der Haut. Besondere Vorsicht ist geboten im Bad, auf nassem Fußboden, bei Berührung von Wasser- und Gasleitungen, die einen Erdschluss haben.
Im Falle eines Unfalls, wenn möglich, sofort den Stromkreis unterbrechen:

  • Stecker ziehen
  • FI-Schalter betätigen
  • Sicherung herausnehmen
  • Wenn eine Unterbrechung nicht möglich ist, eine Isolierung zwischen dem Verletzten (Gummihandschuhe, Plastiksäcke ...) und der Erde herstellen.
  • Achtung: Bei Hochspannung keine Annäherung an den Verletzten, sondern die Feuerwehr verständigen und Freischaltung abwarten.
socialshareprivacy info icon