Starke Blutung

Druckverband_1

Man spricht von einer starken Blutung, wenn aus einer Wunde Blut spritzt oder im Schwall austritt, wobei innerhalb kurzer Zeit eine erhebliche Blutmenge verloren geht.

Es besteht Lebensgefahr! Alle anderen Hilfeleistungen bleiben nutzlos, wenn infolge

mangelhafter oder fehlender Blutstillungsmaßnahmen der Kreislauf versagt. Jede sichtbare Blutung kann durch genügend Druck auf die Wunde gestillt werden.

 

Der manuelle Druck ist die universelle Blutstillungsmaßnahme. Dieser kann vom Ersthelfer an jedem Körperteil, je nach Erfordernis mit den Fingern, dem Handballen oder der Faust unter Verwendung von genügend saugfähigem Material durchgeführt werden.

 

Der Druckverband kann im optimalen Fall den manuellen Druck an Armen oder Beinen ersetzen. 

 

Ob eine Blutung als „stark" eingeschätzt wird, hängt von der subjektiven Wahrnehmung des Helfers ab. Ein Druckverband oder der manuelle Druck können keinen Schaden anrichten, auch wenn sie nicht notwendig wären.

socialshareprivacy info icon