Viele Sprachen ein Ziel – Erfolgreiche Aufnahme von Asylwerbern in die Rotkreuz-Familie

 

 

Samstag, 22. Oktober 2016 ab 13:30 Uhr

 

Immer häufiger möchten sich Asylwerber freiwillig im Roten Kreuz engagieren. Doch oft ist es gar nicht so einfach diese Menschen als Freiwillige aufzunehmen. Sei es aufgrund von Sprachbarrieren, scheinbar unpassenden Tätigkeitsfeldern oder internen Vorbehalten.

Mit „ComeIntegration“ wurde in Innsbruck Land ein Projekt geschaffen, das auf die Einbindung von Asylwerbern in die Freiwilligkeit abzielt. Der Verantwortliche stellt das Erfolgsbeispiel mit all seinen positiven Wirkungen, aber auch mit den festgestellten Schwächen der eigenen Organisation vor.

Diese Auseinandersetzung soll die Teilnehmer für eigene Initiativen motivieren, um Asylwerbern den Weg in die Freiwilligkeit zu ermöglichen.

 

Verantwortlicher: Martin Klingenschmid, Geschäftsleiter und Leiter GSD der RK-Bezirksstelle Innsbruck Land

 

 

 

socialshareprivacy info icon