Österreichische Nationale Kommission zur Umsetzung des Humanitären Völkerrechts

Jemen, 1965

Mandat und Aktivitäten: Koordination und Kooperation bei Umsetzung und Verbreitung des Humanitären Völkerrechts in Österreich; Behandlung aktueller Fragestellungen; Vor- und Nachbereitung der österreichischen Teilnahme an den vierjährlichen Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondkonferenz. Die Kommission tagt in unregelmäßigen Abständen.

 

Die Nationale Kommission ist aus Vertretern des Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, des Österreichischen Roten Kreuzes, des Bundesministeriums für Justiz, des Bundesministeriums für Inneres, des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, des Bundesministeriums für Landesverteidigung und Sport und  aus eingeladenen interessierten Wissenschaftlern zusammengesetzt.

 

 

Datum der Errichtung November 1988

Rechtsgrundlage: informelle Basis.

socialshareprivacy info icon