Wartezeit nach Impfungen

Die Karenzfristen nach Impfungen (Stand: November 2007) variieren grundsätzlich zwischen einigen Tagen und Monaten. Nähere Informationen erhalten Sie von den MitarbeiterInnen der Blutspendedienste bei der Blutspende sowie unter der kostenlosen Servicenummer 0800 190 190.

 

IMPFUNGEN

SPERRZEITEN

alle anderen Immunglobulin-Impfungen

4 Monate

BCG (Tuberkulose)

4 Wochen (Lebendvakzine)

Cholera

48 Stunden (Totvakzine)

Cholera (oral)

4 Wochen (Lebendvakzine)

Diphtherie

48 Stunden (Totvakzine)

FSME (Zecken)

48 Stunden (Totvakzine)

FSME-Immunglobulin

4 Monate

Gebärmutterhalskrebs

48 Stunden

Gelbfieber

4 Wochen (Lebendvakzine)

Grippe

48 Stunden (Totvakzine)

Hepatitis A

48 Stunden (Totvakzine)

Hepatitis B

2 Wochen

Hepatitis-B-Immunglobulin

4 Monate

Influenza

48 Stunden (Totvakzine)

Japan-B-Enzephalitis

48 Stunden (Totvakzine)

Kinderlähmung-Injektion

48 Stunden (Totvakzine)

Kinderlähmung-Schluckimpfung

4 Wochen (Lebendvakzine)

Masern

4 Wochen (Lebendvakzine)

Meningokokken

48 Stunden (Totvakzine)

Mumps

4 Wochen (Lebendvakzine)

passive Immunisierung

4 Monate

Pneumokokken (Pneumovac)

48 Stunden (Totvakzine)

Poliomyelitis (oral)

4 Wochen (Lebendvakzine)

Röteln

4 Wochen (Lebendvakzine)

Tetanus-Immunglobulin

4 Monate

Tetanus

48 Stunden (Totvakzine)

Thyphus-Injektion (Thyphim VI)

48 Stunden (Totvakzine)

Tollwut postexpositionell

1 Jahr

Tollwut-Immunglobulin

1 Jahr

Tollwut präexpositionell

48 Stunden (Totvakzine)

Tuberkulose

4 Wochen (Lebendvakzine)

Typhus-Schluckimpfung

4 Wochen (Lebendvakzine)

Varizellen (Feuchtblattern)

4 Wochen (Lebendvakzine)

socialshareprivacy info icon