Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen

SVE

Unsere MitarbeiterInnen im Rettungsdienst-egal ob sie die Tätigkeit beruflich,freiwillig oder als Zivildiener ausüben - sind während ihrer Arbeit einer Vielzahl von Belastungen oder Extremsituationen ausgesetzt.

Der Anblick schwerer Verletzungen, das Erleben eines tragischen Todes von KollegInnen oder Angehörigen, dramatische Kindernotfälle, Großunfälle mit einer Vielzahl von Verletzten oder Toten , können von unseren Mitarbeitern als große psychische Belastung erlebt werden.

Nur selten haben derartige Einsätze keine negativen Auswirkungen. SvE ist Hilfe von KollegInnen zu KollegInnen - alle Gespräche und Maßnahmen sind vertraulich und freiwillig.

Denn nur Gesundheit und Wohlbefinden sichern Freude und Spaß an der Arbeit.
Besondere Bedeutung wird auch der Stressverabreitung nach belastenden Einsätzen eingeräumt.

Ausgebildete MitarbeiterInnen kümmern sich im Bezirk Feldbach um ihre Rotkreuz Kamerdinnen und Kameraden die Hilfe brauchen.

Sie erhalten Betreuung unter 05 0144 5 14101 (Dienstführender)

socialshareprivacy info icon