Rettungsdienst im Bezirk Liezen

Der Rettungsdienst an den 10 Ortsstellen stellt einen wesentlichen Teil unserer Arbeit im Bezirk Liezen dar.

Patientenversorgung bei Notfall
Rettungseinsatz

Rettungseinsätze

Top ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich vom Einsatzbeginn bis zur Übergabe im Krankenhaus oder beim Facharzt um das Wohle unserer PatientInnen.

Alle MitarbeiterInnen im Rettungdienst sind staatlich geprüfte Rettungs- bzw. Notfallsanitäter. Die FahrerInnen verfügen darüber hinaus über eine eigene Prüfung zum Sicheren Einsatzfahrer.

Sanitätseinsatz bzw. Ambulanztransport in Liezen
Sanitätseinsatz

Sanitätseinsätze und Ambulanztransporte

Die Fahrzeuge sind medizintechnisch auf dem aktuellsten Stand und für die sanitätsdienstliche Versorgung von Verletzten oder akut Erkrankten entsprechend ausgestattet.

Neben bezirksweiten Sanitätseinsätzen zu Kliniken oder Fachärzten führt das Rote Kreuz auch Ambulanztransporte (z.B. nach Salzburg, Graz oder Wien, etc.) durch.

Das Rote Kreuz im Bezirk Liezen organisiert für Sie auch europaweite Auslandsrückholtransporte oder Überstellungen.


Notarzteinsatzfahrzeug Schladming bei Nacht (Symbolbild)
Notarzteinsatzfahrzeug

Notarzteinsätze

Sollte ein Notarzt benötigt werden, wird dieser bodengebunden mit dem NEF (Notarzteinsatzfahrzeug) von einem Notfallsanitäter direkt zum Einsatzort oder dem Rettungswagen entgegen gebracht.

Diese speziellen Fahrzeuge sind im Bezirk Liezen in Schladming, Bad Aussee und Rottenmann stationiert und somit am jeweiligen Krankenhaus angebunden.

Rettungswagen und Notarzthubschrauber
Rettungswagen bei Hubschraubereinsatz

Nicht nur bodengebundene Notarztsysteme kommen zum Einsatz. Auch Notarzthubschrauber des ÖAMTC (allen voran Christophorus 14 aus Niederöblarn), sowie der Martin-Flugrettung werden bei Notfällen von der Landesleitstelle Steiermark koordiniert.

Dabei sollte beachtet werden, dass Notarzthubschrauber nur von ca. 7.00 Uhr bis Sonnenuntergang und je nach geeigneter Wetterlage zur Verfügung stehen!


Rucksackübergabe an 20 neue First Responder für den Bezirk Liezen am 10.10.2013
First Responder im Bezirk Liezen

First Responder

Entlegene Gemeindegebiete, lange Anfahrtswege für den Notarzt und damit verbundene wertvolle Minuten, die im Notfall über das Leben eines Menschen entscheiden können. Das waren im Jahr 2013 die Grundgedanken, um ein so genanntes First-Responder-System im Bezirk Liezen einzuführen.

First Responder (= Voraus-Helfer)
sind besonders ausgebildete Ersthelfer mit entsprechendem Notfallequipment, welche die Zeit zwischen Notrufabgabe und Eintreffen des Notarztes am Einsatzort überbrücken.

In ihren mitgeführten Notfallrucksäcken befindet sich entsprechende Ausrüstung inkl. Sauerstoff, um im Ernstfall qualifizierte und erweiterte Erste Hilfe leisten zu können. Dabei kommen auch Frühdefibrillatoren zum Einsatz, welche bei einem Herzstillstand lebensrettend sein können. Mehr

socialshareprivacy info icon