Zuhören, plaudern, spielen, vorlesen, spazieren gehen, aber vor allem „Zeit haben“ für alte, gebrechliche oder einsame Menschen. Einmal pro Woche werden die Mitarbeiter des Besuchs- und Begleitdienstes von den Klienten zu Hause oder in Senioren- und Pflegeeinrichtungen schon freudig erwartet. Da Freiwillige ihre Zeit spenden, verkürzt der Besuchsdienst vielen alten und einsamen Menschen den Tag. Sie erbringen einen wertvollen Beitrag zur Entlastung von pflegenden Angehörigen.

Gesucht werden auch Freiwillige, die in unseren SeniorenTagesZentren Abwechslung in den Alltag von Senioren bringen. Im Zentrum stehen Unterhaltung und sinnvolle Freizeitgestaltung. Unsere freiwilligen Mitarbeiter im Senioren Tages Zentrum unterstützen unter Anleitung einer SeniorenanimateurIn bei der individuell notwendigen Betreuung der Klienten und tragen so zu deren Aktivierung bei. Am Programm stehen Bewegungsübungen, Sitztänze, Gedächtnisübungen, Singen oder handwerkliches Arbeiten.

 

Wer lieber mit Kindern Zeit verbringt, kann im Kidscorner sehr wertvolle Dienste leisten! Hier sind freiwillige Sprachlotsinnen und Sprachlotsen tätig, die Kindern einen spielerischen Zugang zu Sprache bieten. Die jungen Gäste im Alter von 5 bis 12 Jahren können so die Zeit sinnvoll nutzen, während ihre Eltern auf die Lebensmittelausgabe der Team Österreich Tafel warten. 


Das Rote Kreuz liefert vielen Menschen mittags ihr Essen aus. Die täglichen Mahlzeiten spielen eine wichtige Rolle, um das körperliche und seelische Wohlbefinden zu sichern. Bei der Auslieferung von Speisen brauchen wir Hilfe. Unsere Mitarbeiter bilden gerade bei alleinstehenden und gebrechlichen Menschen oft die einzige Brücke zur Außenwelt.

Mit dem Rotkreuz-Angebot von Betreutem Reisen ist es gelungen, unzählige Urlaubsträume von Senioren wahr werden zu lassen. Senioren können ihre wohlverdienten Ferien mit den freiwilligen Mitarbeitern des Roten Kreuzes im Gepäck am Mittelmeer oder in den heimischen Bergen genießen. Ein Team von Rotkreuz-Mitarbeitern kümmert sich um alle organisatorischen und gesundheitlichen Fragen vor und während der Reise.
Eine   freiwillige Mitarbeit beim Betreuten Reisen ist auf mehreren Ebenen möglich. So sind nette, hilfreiche Menschen gesucht, die etwa vor dem Urlaub die Klienten persönlich zu Hause besuchen und mit ihnen in aller Ruhe Fragen und Formalitäten hinsichtlich der Reiseabwicklung abklären. Um den Reisenden einen unbeschwerten Aufenthalt zu ermöglichen, suchen wir ausgebildetes Pflegepersonal zur Betreuung unserer Klienten. Wahre Organisationstalente, die viel Erfahrung mitbringen, sind als Rotkreuz-Reiseleiter gefragt. Mit den Rotkreuz- Mitarbeitern reisen unsere Senioren mit Sicherheit in bester Begleitung quer durch Europa!

Gerade in den späteren Lebensjahren „vergessen“ viele Menschen, wie gut es tut, seinen Körper aktiv zu spüren. Das Bewegungsprogramm des Roten Kreuzes bietet Gleichgesinnten in angenehmer Atmosphäre die Möglichkeit, Körper und Geist wachzurütteln. Gemeinsame Gedächtnistrainings, leichte Gymnastik und Spiele stehen auf dem Programm. Auch die Geselligkeit in einer netten Runde soll nicht zu kurz kommen.
Unsere   Lehrbeauftragten für Bewegung zum Wohlfühlen halten ihre Übungseinheiten einmal pro Woche und leisten somit einen gesundheitsfördernden Beitrag für die ältere Bevölkerung.

socialshareprivacy info icon