Im Katastrophenfall sind nicht nur Personalressourcen entscheidend.

Schließlich gilt es, gelagerte Katastrophenhilfsgüter innerhalb kürzester Zeit bereitzustellen, den Einkauf weiterer benötigter Materialien in die Wege zu leiten und entsprechende Hilfstransporte zu koordinieren.

 

Das Katastrophenlager des Landesverbandes Steiermark umfasst mehr als 20 Zelte, 1.000 Decken, 500 Feldbetten und weitere Hilfsgüter.

So z.B. Notstromaggregate, Heizgeräte, Beleuchtungen, Sanitätshilfsstellen für Großunfälle, eine Trinkwasseraufbereitungsanlage und vieles mehr.

Für den Transport von Hilfsgütern stehen dem Landesverband ein LKW-Anhängerzug mit Containerelementen und mehrere Klein-LKW zur Verfügung.

 

Zusätzlich werden im Katastrophenlager des Landesverbandes Masken (Mund - Nasenschutz) für den Pandemiefall für die Mitarbeiter des Rettungsdienstes bereitgehalten.

 

 

socialshareprivacy info icon