Wie wird geholfen?

Im Mittelpunkt steht für die Betroffenen die Erfüllung ihrer Bedürfnisse, etwa nach Schutz, Nahrung, Kleidung, Unterkunft, medizinischer und sozialer Fürsorge und Information. Die zur Verfügung stehenden örtlichen Hilfskräfte und -mittel reichen in der Regel nicht aus, daher ist meist Hilfe von außen erforderlich. Die Rotkreuz-Bewegung agiert als weltweites Hilfsnetzwerk mit der zentralen Aufgabe, menschliches Leid zu lindern und Menschen in Notsituationen rasch und unbürokratisch zu helfen. Diese Hilfe erfolgt finanziell, materiell und personell.

 

 

Wave 2011 3 3c03ad836b
Bei Übungen werden die Abläufe für den Einsatz geprobt. Zum Beispiel Trinkwasseraufbereitung.

Das Ziel der Katastrophenhilfe ist es, das Leben der Opfer zu retten und ihnen das Überleben zu sichern – ob durch Suchhundeeinsätze, schnelle Lieferung von dringend benötigten Hilfsmaterialien (Zelte, Feldbetten, Decken, Medikamente ...), Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln, Unterbringung von Flüchtlingen und Obdachlosen in Zeltlagern, Gefangenenbesuche, den Austausch von Familiennachrichten oder die Hilfe beim Wiederaufbau.

Das umfangreiche Know-how der Tausenden freiwilligen Katastrophenhelfer ist bei Großunfällen gleichermaßen gefragt wie bei internationalen Einsätzen – in Form von Trinkwasseraufbereitung, Technik und Stromversorgung, Telekommunikation oder Patientenversorgung. Außerdem kümmern sich die Rotkreuz-Profis um Hilfstransporte, stellen mobile Verpflegungseinheiten zur Verfügung oder leisten psychosoziale Erste Hilfe für Betroffene und Einsatzkräfte.

socialshareprivacy info icon