09.10.2017 09:58

Für einen gerechten Schulstart

In der dritten Auflage der Aktion wurden heuer 45.000 Schulstartpakete an einkommensschwache Familien verteilt.

Für einen gerechten Schulstart
Das ÖRK unterstützt mit den Schulstartpaketen einkommensschwache Familien.
©ÖRK/Kellner Holly Thomas

Um Eltern, die Mindestsicherung beziehen, zur kostenintensiven Zeit des Schulstartes zu entlasten, hat das Rote Kreuz mit dem Sozialministerium heuer zum dritten mal die Aktion "Schulstartpakete" abgewickelt. Und das mit Erfolg! 45.000 Pakete wurden bis Anfang Oktober ausgegeben. Zur Auswahl standen elf Pakete mit Schulmaterialien, Rucksäcken und Schultaschen für verschiedene Schulstufen.

Das Sozialministerium organisiert die Aktion, das Rote Kreuz verteilt die Pakete. Die Mittel dafür stammen aus dem Europäischen Hilfsfonds, den die EU 2014 gegründet hat, um den sozialen Zusammenhalt in den Mitgliedsländern zu stärken.

socialshareprivacy info icon