FamilienTreffen/FrauenTreffen

Im Rahmen des Angebotes FamilienTreffen unterstützen freiwillige Buddies Flüchtlingsfamilien, die im Rahmen einer Familienzusammenführung nach Österreich gekommen sind und hier Fuß fassen möchten. Die Buddies helfen bei der Bewältigung von alltäglichen Aufgaben und Wegen, unternehmen Freizeitaktivitäten mit der Familie und unterstützen beim Spracherwerb.

 

Das FrauenTreffen ist ein interkulturelles Frauencafé für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund. Einmal in der Woche bietet es die Möglichkeit, von- und miteinander zu lernen, sich auszutauschen und die in Kursen erworbenen Sprachkenntnisse zu praktizieren und zu vertiefen. Ziel ist es, eine Kontakt- und Austauschmöglichkeit für Frauen aus Flüchtlingsfamilien und für interessierte Frauen aus der Aufnahmegesellschaft zu schaffen.

 

 

Freiwillige Mitarbeit bei FamilienTreffen


Stellen Sie sich vor, Sie sind gezwungen, Ihre Heimat zu verlassen und landen in einem fremden Land mit fremder Sprache und fremden Gebräuchen. Stellen Sie sich vor, Sie stehen vor einem schier undurchdringlichen Dschungel an Ämtern und Behörden. Sie haben das Gefühl, dass Sie überall auffallen. Dabei wollen Sie eben nicht herausstechen sondern so schnell wie möglich Fuß fassen und dazugehören…

In dieser Situation finden sich nicht wenige Flüchtlinge während ihrer ersten Zeit in Österreich wieder. Sie wollen helfen? Werden Sie Buddy für eine Flüchtlingsfamilie!

 

Aufgaben:

  • Begleitung zu Ämtern und Behörden (Magistrat, BH, AMS…)
  • Begleitung zu Gesundheitseinrichtungen (Krankenhaus, GKK…)
  • Begleitung zu Bildungseinrichtungen (Schule, Kindergarten…)
  • Unterstützung bei der Verbesserung der Sprachkenntnisse
  • Gemeinsame Freizeitgestaltung
  • Informationsweitergabe
  • Dokumentation der Begleitung


 

Ausbildung:

  • Buddy-Ausbildung
  • Dauer: 12 Stunden (eineinhalb Tage)
  • Inhalte: Informationen zum Projekt und zur Tätigkeit, Einführung in das Fremdenrecht, Unterstützungsleistungen und Integrationsangebote für Flüchtlinge, Interkulturelle Kommunikation


Die Ausbildung sowie alle Fort- und Weiterbildungen, die vom Roten Kreuz angeboten werden, sind für die freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kostenlos.

 

Voraussetzungen:

  • Offenheit gegenüber anderen Kulturen
  • Zuverlässigkeit
  • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Toleranz und Geduld
  • Freundliche Umgangsformen
  • Unbescholtenheit
  • psychische und emotionale Belastbarkeit und Stabilität


 

Persönliche Vorteile:

  • Möglichkeit, interkulturelle Bekanntschaften zu knüpfen
  • kostenlose Aus- und Weiterbildungsmöglichkeit
  • Erweiterung der sozialen Kompetenz
  • Gemeinschaft erleben
  • Anerkennung und Wertschätzung für den persönlichen Einsatz erfahren

 

Arbeitsort: Schwerpunkt Graz


Zeitspende: flexibel einteilbar

 

Kontakt und nähere Informationen

Österreichisches Rotes Kreuz

Landesverband Steiermark

Soziale Dienste, Migration & Suchdienst

Tel.: +43 (0) 50 144 5 DW 10160

Mail: sozialedienste@st.roteskreuz.at

socialshareprivacy info icon