Betreutes Reisen - Sicher auf Urlaub

Foto Hauptseite

Reisen – die Welt entdecken – neue Erfahrungen machen. Bis vor kurzem waren das Erwartungen, die vor allem jüngere, körperlich fitte Menschen an das Leben hatten. Doch die Welt ist so groß, dass man in jedem Alter etwas Neues darin entdecken kann!

 

Reisen mit Sicherheitsnetz ist mittlerweile vielen Menschen ein Begriff. Es bedeutet, auch mit körperlichen Einschränkungen auf Reisen gehen zu können und sich dabei so sicher zu fühlen, dass man gesundheitliche Schwierigkeiten vergisst. Es bedeutet, neue Länder zu entdecken oder zu vertrauten Plätzen zurückzukehren, egal welchen Geburtstag man dieses Jahr gefeiert hat. Es bedeutet, in einer geselligen Runde neue Freundschaften zu schließen, oder auch alte Bekannte wieder zu treffen. Und es bedeutet, sich jederzeit an gut ausgebildete, kompetente und herzliche Betreuerinnen und Betreuer wenden zu können, wenn man etwas braucht!

 

Das neue Reiseprogramm für das Jahr 2017 ist da und darin sind wie gewohnt sowohl altbewährte, beliebte Urlaubsorte als auch neue, spannende Reiseziele zu finden! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Schmökern und schon vorab einen unvergesslichen Urlaub mit dem Roten Kreuz!

 

Für weitere Informationen zum Thema Betreutes Reisen klicken Sie sich bitte durch die Navigation links oder nutzen die Direktlinks unten.

 

Programmzusammenfassung 2017

 

Reisetipps für Teilnehmende

 

Flyer Betreutes Reisen 2017

 

Freiwillige Mitarbeit im Betreuten Reisen

„Es ist für mich immer sehr berührend, dabei zu sein, wie all diese Menschen mit unserem Team vom Roten Kreuz einen ganz unbeschwerten Urlaub verbringen können. Beim Abschied merke ich immer, dies war wieder eine Woche, die uns alle einander näher gebracht hat und eine unvergessliche Erfahrung bleiben wird.“ (Reisebetreuerin)

 

Wer träumt nicht von bestimmten Orten, die er oder sie unbedingt noch sehen möchte? Solche Wünsche existieren unabhängig von Alter und Gesundheit. Das Betreute Reisen ermöglicht es auch Menschen, die körperlich nicht mehr so fit sind, sich diesen Wunsch zu erfüllen!

 

Aufgaben:

 

DGKS/DGKP:

  • Auswertung des Gesundheitsfragebogens vor der Reise
  • Verantwortung über Pflegebedarf und gesundheitliche Reisebetreuung
  • Einhaltung der Qualitätskriterien und Führen einer Dokumentation über Klientinnen und Klienten
  • Kontaktaufnahme mit dem ortsansässigen Arzt

 

Fachsozialbetreuer/in Altenarbeit – Pflegehelfer/in – Heimhilfe – Rettungssanitäter/in:

  • Unterstützung bei der Körperpflege und beim Ankleiden
  • Hilfe bei den Mahlzeiten
  • Hilfe beim Ein- und Auspacken der Koffer
  • psychosoziale Betreuung der Reisenden
  • Betreuung der Reisenden im Bus
  • Bewegung, Animation und Gedächtnistraining

 

 Ausbildung:

  • Erste Hilfe-Kurs
  • Seminar "Das Rote Kreuz"
  • Einführung Soziale Dienste
  • Workshop Betreutes Reisen

 

Die Ausbildung sowie alle Fort- und Weiterbildungen, die vom Roten Kreuz angeboten werden, sind für die freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kostenlos.

 

 

Voraussetzungen:

 

fachlich:

  • Ausbildung zur DGKS/zum DGKP
  • oder zur Fachsozialbetreuerin/zum Fachsozialbetreuer Altenarbeit
  • oder zur Pflegehelferin/zum Pflegehelfer
  • oder zur Heimhilfe
  • oder zum Rettungssanitäter/zur Rettungssanitäterin

 

persönlich:

  • Vollendetes 21. Lebensjahr
  • Unbescholtenheit
  • Freude am Umgang mit älteren Menschen
  • Verlässlichkeit
  • Einfühlungsvermögen und Diplomatie
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenz
  • psychische Belastbarkeit
  • Englischkenntnisse (bei Auslandsreisen)
  • Organisationstalent

 

Persönliche Vorteile:

  • Perspektivenwechsel – Erleben von Reisen aus der Sicht älterer Menschen
  • sinnvolle Freizeitgestaltung
  • Erweiterung der sozialen Kompetenz
  • Anerkennung und Wertschätzung für den persönlichen Einsatz erfahren
  • kostenlose Aus- und Weiterbildungsmöglichkeit

 

Arbeitsort: In- und Ausland

 

Zeitspende: Ausgewählte Tage / wochenweiser Einsatz; Teambesprechung

 

„Ich brauche halt wen, der ein bisschen auf mich schaut und das hat wirklich gut funktioniert. Das Hotel war schön und die Betreuung sehr gut – Gott sei Dank bieten Sie das heuer wieder an!“ (Stammgast seit 2008)

 

Kontakt und nähere Informationen

Österreichisches Rotes Kreuz

Landesverband Steiermark

Soziale Dienste, Migration & Suchdienst

Tel.: +43 (0) 50 144 5 DW 10160

Mail: sozialedienste(at)st.roteskreuz.at

socialshareprivacy info icon