Foto des neuen Landesverbandes mit Fahnen im Vordergrund

Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Tirol

 

Der Landesverband Tirol ist Mitglied des Österreichischen Roten Kreuzes, und vereinigt als Dachverband alle 11 im Bundesland Tirol mit eigener Rechtspersönlichkeit ausgestatteten Bezirksstellen. Diesen gehören wiederum 45 Tiroler Rotkreuz-Ortsstellen an. Diese Struktur ist größtenteils historisch begründet, da die meisten Landesverbände bereits vor der Gründung der nationalen Gesellschaft vom Roten Kreuz als freiwillige Hilfsvereine bestanden.

 

Bezirks- und Ortsstellen bilden regionale bzw. lokale Untergliederungen des Landesverbandes, dessen Organe die Generalversammlung, der Verbandsausschuss und das Präsidium mit derzeit einem Präsidenten und drei Vize-Präsidenten sind und weiters einem Geschäftsführer.

 

Weltweite Bewegung und starke lokale Präsenz - die vernetzte Struktur des Roten Kreuzes ermöglicht die Vielfalt des internationalen, regionalen und lokalen Engagements: von den Aufgaben, die sich aus Beschlüssen der Internationalen Rotkreuz-Konferenzen ergeben über den weltweiten Einsatz Tiroler Rotkreuz-Mitarbeiter bei Katastrophen als Teil internationaler Hilfsteams bis hin zum Rettungs-und Krankentransport oder einem speziellen lokalen Hilfsdienst einer einzelnen Bezirksstelle.

 

Eine Übersicht zu den Tätigkeitsfeldern des Tiroler Roten Kreuzes finden Sie hier. Die grundsätzlichen Aufgaben des Landesverbandes regelt die Satzung.

 

 

Das Rote Kreuz arbeitet gemeinnützig und ist nicht auf Gewinn gerichtet.

 

 

socialshareprivacy info icon