Am 14.02.2013 um 14:22 wurde der Einsatzleiter Innsbruck Land zu folgendem Ereignis alarmiert:

Alarmmeldung: RD-29D4 - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Einsatzort: B182, Mühlbachl

Kurzbericht: Von der Leitstelle Tirol wurde ein Fahrzeugabsturz im Bereich Ortseinfahrt Matrei auf der B182 gemeldet. Auf der Straße konnten von den ersten Mannschaften keine Spuren gefunden werden, auf Nachfrage konnte von der Leitstelle die Zufahrt über das Kraftwerk Karbitt heraus gefunden werden. Die ersteintreffenden Mannschaften mussten das Fahrzeug im steilen Gelände erst auffinden und konnten dies nur durch einen langen Aufstieg im schwierigen Gelände erreichen. Nach einer ersten Lageeinschätzung wurde ein zweites Notarztmittel angefordert. Aufgrund der engen Zufahrt wurde ein zweiter Notarzthubschrauber angefordert. Nach einer extrem schwierigen Bergung mit Hilfe der Feuwehr und Bergrettung konnten die vom Notarzt versorgten Patienten mit den Hubschraubern in die Klinik Innsbruck gebracht werden.

 

Einsatzleiter:  Günter Obojes / Philipp Laimgruber

Eingesetzte Fahrzeuge: RD 14-247, RD 13-708, RD 21-702, Dr. Anreiter, NAH C1, NAH RK2

Sonstige Einsatzkräfte: Feuerwehr, Bergrettung, Polizei

 

Bilder: BFV Innsbruck Land und ÖRK Innsbruck Land

 

 

zurück

SONY DSC
SONY DSC
Fahrzeugabsturz B182 Mühlbachl, 14.02.2013
IMG 1688
Fahrzeugabsturz B182 Mühlbachl, 14.02.2013
IMG 1685
Fahrzeugabsturz B182 Mühlbachl, 14.02.2013
IMG 1682
Fahrzeugabsturz B182 Mühlbachl, 14.02.2013
IMG 1676
Fahrzeugabsturz B182 Mühlbachl, 14.02.2013
socialshareprivacy info icon