Von seinen Angehörigen getrennt zu sein, nichts von deren Verbleib zu wissen und in Ungewissheit zu leben, kann eine enorme psychische Belastung darstellen.

 

 

Der Suchdienst des Österreichischen Roten Kreuzes unterstützt Menschen, die aufgrund von Kriegen, bewaffneten Konflikten, Katastrophen oder durch Migration voneinander getrennt wurden, bei der Wiederherstellung des Kontaktes mit ihren Familienangehörigen bzw. bei der Klärung von Schicksalen aus dem Zweiten Weltkrieg.

 

 

Den Betroffenen stehen in Tirol speziell geschulte Freiwillige des Suchdienstes im Rahmen einer Sprechstunde, die ganz individuell telefonisch vereinbart werden kann, beim Ausfüllen von Suchantragsformularen und Rotkreuz-Nachrichten zur Seite.

 

Möglichkeiten der Personensuche in aktuellen Kriegs- und Krisengebieten besteht auch über www.familylinks.icrc.org.

 

 

 

INFORMATIONSBLÄTTER über den Suchdienst gibt es in:
Englisch, Russisch, Spanisch, Französisch, Arabisch und Farsi

socialshareprivacy info icon