Sujet Ausbildung zum KIT Mitarbeiter

Nach den Auswahlverfahren, das in den Rotkreuz-Landesverbänden durchgeführt wird, erfolgt ein Grundkurs nach den Richtlinien der Plattform für Krisenintervention Österreich. Für die Krisenintervention werden Mitarbeiter ab 25 Jahren aufgenommen.


Die Ausbildung umfasst 72 Unterrichtseinheiten Theorie, wobei neben einer Einführung in die Psychotraumatologie die verschiedenen Möglichkeiten der Betreuungssysteme, Grundsätze der Kriseninterventions-Arbeit, der Umgang mit den Betroffenen gelehrt, sowie die theoretisch erworbenen Kenntnisse in Rollenspielen geübt werden. 


Begleitend zur theoretischen Ausbildung ist ein Volontariat (mind. 10 Std.) vorgesehen. Mitarbeiter mit einer psychosozialen Vorbildung absolvieren dieses im Rahmen des Rettungsdienstes, Einsatzkräfte volontieren bei psychosozialen Organsiationen. Dazu kommen mind. fünf Einsätze gemeinsam mit einem erfahrenen Kriseninterventionsmitarbeiter.

socialshareprivacy info icon